Sei du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt“ (Mahatma Gandhi)
Neues aus Bad Hersfeld * kulturell * interessant * wissenswert*

Sie befinden sich hier auf der Startseite

Das Wetter in Bad Hersfeld (unterstützt durch "Wetter-Online")

Zur Wetterkamera geht es hier

Anzeige - Klicken Sie auf die Bilder und Sie erfahren mehr ...



Residenz Ambiente
am Kurpark in Bad Hersfeld

Wir begrüßen Sie im Südwesten von Bad Hersfeld – direkt am idyllischen Kurpark der Jahreszeiten. Hier betreuen und pflegen wir Seniorinnen und Senioren wie Sie. Fürsorglich, zuverlässig, fachkundig.


Bad Hersfeld neue Mitte
Mo - Fr 09:00 - 19:00 Uhr
Sa.       09:00 - 18:00 Uhr

Klausstrasse 24
36251 Bad Hersfeld
Tel: +49 (0) 6621 620 280
Fax: +49 (0) 6621 620 352



Einzelhandel GmbH  
Weinstraße 17
   36251 Bad Hersfeld     
  
Mo-Fr 09:30-18:00
       Sa 09:30-14:00       
 Tel.: 06621 92 42-30           
Fax.: 06621 92 42-10



Anzeige:


Veranstaltungen/Informationen aus Bad Hersfeld und Umgebung

„Sei du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt“ (Mahatma Gandhi)

Therapie-Dreirad für Valentina

(PM) Valentina wünscht sich ein Therapie-Dreirad. Die Krankenkasse ist aber der Meinung, Valentina könne durch ihre schwere Herzerkrankung kein Therapie-Dreirad fahren. Nach zweifachem Einspruch bekommt Familie Köhler die endgültige Absage der Kasse und wendet sich an das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen e.V. Gemeinsam mit deren Förderern und Unterstützern konnte der Verein das Geld für ein Therapie-Dreirad organisieren.

„Als wir hierhergefahren sind, wusste ich noch gar nicht, was wir machen. Und dann standen wir vor dem Laden und ich dachte, ‚jetzt bekomme ich doch noch ein Fahrrad?‘“. Valentina ist überglücklich: Anfang Oktober durfte sie ihr Therapie-Dreirad abholen. Die achtjährige hat eine schwere Herzerkrankung und ein geschwächtes Immunsystem. Ein Ausflug mit dem normalen Fahrrad ist ihr nicht mehr möglich. Valentina kann selbst leichtere Anstiege nicht mehr ohne Unterstützung fahren - mehr lesen ...

Bild copyright: Joky c/o S. Bartels  Eventmanager KJE / /www.kidsjam.de"">www.kidsjam.de

Zauberhaftes Ferienerlebnis in Ludwigsau

(PM) Mit viel Fantasie und der Hilfe von Schminke, Kostümen und Fotoapparat, konnten die Kinder der Fantasy-Fotoshooting Aktion in Ludwigsau in die magische Welt der Waldgeister, Zauberer, Kobolde, Elfen und Feen eintauchen. Sabrina Michel von der Jugendarbeit Ludwigsau und Joky von kidsjam.de boten wieder einmal eine außergewöhnliche Ferienveranstaltung an, bei der die Kinder einen Tag voller Herbst- & Waldgeheimnisse erforschen konnten. Neben dem Fotografieren und einem Zauberquiz, konnte jeder Teilnehmer für einen Wettbewerb seinen eigenen Zauberstab bauen und gestalten. Als Highlight wurden die Kids nach ihren eigenen Wünschen professionell von Kinderschminkerin Olga Fleck aus Fulda geschminkt und bemalt. Am Ende des Tages sind viele tolle Fotos entstanden, welche dieses wundervolle Erlebnis festhielten.

Traditioneller Krammarkt – das etwas trübe Wetter konnte den Spaß nicht verderben.
Mehrere Tausend Besucher in der Innenstadt


Ein Besuch des Krammarktes  am Lollsmittwoch während des Lullusfestes ist ein Pflichttermin. Bereits ab 7:30 Uhr war der Krammarkt geöffnet und ging bis zum frühen Abend.

Wie in jedem Jahr gab es auch diesmal eine vielfältige Angebotspalette von den "fliegenden Händlern", die ihre Ware um das Lullusfest-Gelände herum und in einzelnen Bereichen der Fußgängerzone anbieten.
Einige der Händler stellten ihre Neuheiten für Küche und Haushalt vor, andere wiederum verkauften Korb- und Lederwaren oder Öle und Putenfüße für Hunde. Dazwischen ein lautes Stimmengewirr, „bei diesem Schälgerät fliegen die Kartoffelscheiben direkt in die Pfanne“.
Die Innenstadt von Bad Hersfeld war wieder einmal voll von Menschen. Ein Durchkommen auf dem Krammarkt war zeitweise nur mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden.
Die Stimmung war ausgesprochen gut, und so konnten sicherlich viele ein Andenken vom Krammarkt mit nach Hause nehmen.

Bilder vom Krammarkt 2019 auf www.facebook.com unter Stadt TV Bad Hersfeld - hier klicken ...

Märchenstunde für Jung und Alt am 23. Oktober in der Dippelmühle

(PM) Das Mehrgenerationenhaus Dippelmühle, Dippelstraße 2 lädt am Mittwoch, den 23.10.19 um 15.00 Uhr alle großen und kleinen Märchenfreunde, auch Omas und Opas mit ihren Enkeln zur Märchenstunde herzlich ein.

Erzählt wird das afrikanische Märchen „Das Elefantenkind“ von Rudyard Kipling.          
Nach dem Erzählen gibt es für die Kinder noch eine kreative Überraschung und im gemütlichen Café steht leckerer Kuchen bereit.

Das ist ein Angebot vom Fachbereich Generationen.
Anmeldungen bitte unter Tel. 06621 409 66 15


Lullusfest 2019

Lullusfest 2019 offiziell eröffnet.

Die Hersfelder haben es verdient. Strahlend blauer Himmel und das zu Beginn des ältesten Heimatfestes in Deutschland. Schon am frühen Vormittag füllte sich die Innenstadt mit Besuchern.
Bad Hersfeld feiert und die Stimmung ist großartig.

Vor der eigentlichen Eröffnung und dem Anzünden des Lollsfeuer oder liebevoll "Fierche" genannt bedankte sich Bürgermeister Fehling bei allen, die mit dafür sorgten, dass der Hessentag 2019 in Bad Hersfeld bravourös gemeistert wurde.

"Bad Hersfeld kann Hessentag! So darf ich im Rückblick auf die letzten Monate feststellen, dass in 2019 aus dem Duo unserer Höhepunkte, den Festspielen und dem Lullusfest, mit dem Hessentag ein Trio geworden ist. Und zwar ein sehr erfolgreiches"!

"862.000 Besucher haben wir zum Hessentag begrüßen können, viel mehr als erwartet. Sehr viele dieser Gäste haben sich in unserer Stadt wohlgefühlt und uns eine positive Rückmeldung darüber gegeben" - mehr lesen ...


Bruder Lolls mit DL0LLS und SDOK "LOLLS" - Amateurfunk bringt das Lullusfest in die ganze Welt

bald ist es wieder soweit, die Funkamateure von F 69 Bad Hersfeld werden in dem Zeitraum vom 14.10. bis 13.11.2019 von der Clubstation aus auf Kurzwelle in alle Welt funken.
Extra für das Lullusfest wird das Rufzeichen DL0LLS verwendet. Dazu gibt es den Sonder-DOK LOLLS. Auch in den Partnerstädten von Bad Hersfeld sitzen Funkamateure um den begehrten Sonder-DOK mittels einer sogenannten QSL-Karte zu erhaschen.

Auf diesem Wege wird das Lullusfest von Europa über die USA bis nach Neuseeland vorgestellt. Auf Kurzwelle darf nur der Funken, der eine gültige Amateurfunkgenehmigung besitzt.

Wer Interesse an diesem vielseitigen Hobby hat kann sich bei

Michael Manns, Rufzeichen DL2Mi, Ortsverband F69 per
mail@dl2mi.de oder per 0175 160 10 52
melden, und kann im Vereinsheim in Niederaula dabei sein, wenn es heißt "Enner, zwonn, dräi Bruder Lolls ruft "CQ, CQ, CQ" ...

(CQ = Abkürzung für "allgemeiner Anruf)

Adventsmarkt in der Residenz Ambiente (Archivbild)

Großer Adventsmarkt mit Handwerkskunst aus der Region – Aussteller können sich jetzt bewerben.

Am Samstag, 30.11.2019 von 11 – 17 Uhr wird bereits zum wiederholten Male der Große Adventsmarkt in der Residenz Ambiente stattfinden. Im Restaurant und im Außengelände gibt es Platz für über 30 Stände. Der Markt erfreut sich immer größerer Beliebtheit regional und überregional und wird überregional vielseitig beworben.

Ab sofort können sich noch interessierte Aussteller bewerben. Dies können Kunsthandwerker, Hobbykünstler oder auch Direktvermarkter sein – die Produkte können vorgestellt, verkauft oder auch direkt vor Ort hergestellt werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Bei Interesse und auch wenn sie das erste Mal teilnehmen möchten unterstützt Nicole Höhmann, Residenzberaterin in der Residenz Ambiente gerne bei der Umsetzung.

Bewerbungen mit allen Informationen bitte direkt an Nicole Höhmann, Residenz Ambiente, Am Kurpark 35, 36251 Bad Hersfeld, Telefon 06621 – 180-605 oder per Email an badhersfeld@residenz-ambiente.de.

(v.l.n.r.): Jürgen Harth und Markus Ickler von der Stadtverwaltung freuen sich mit den Mitgliedern des Behindertenbeirates Dieter Herter, Karl-Heinz Rohloff, Karin Zell, Dieter Altmann (Städtische Seniorenbetreuung) und Hartmut Ziehn über die instandgesetzten Wege

Behindertenbeirat vermittelt tolles Bürgerengagement am Friedhof Frauenberg.
(PM) Karl-Heinz Rohloff ist Vorsitzender des Behindertenbeirates der Stadt Bad Hersfeld. Er erhielt unlängst einen Anruf von einer Bürgerin, die ihn um Abhilfe bei einem Missstand am Friedhof Frauenberg bat.
Auf einem Abschnitt für Urnengräber waren die Gehwegplatten zwischen den Gräbern derart verschoben und wackelig, dass sie für Mobilitätseingeschränke oder Personen mit Rollator in der Tat nur noch sehr schwer benutzbar waren.
So wandte sich Rohloff an Jürgen Harth aus dem Technischen Rathaus und an Markus Ickler, den Leiter der städtischen Friedhofskolonne. Deren Problem: Die Platten auf den Wegen sind gar nicht im städtischen Eigentum, sondern gehören zusammen mit den einzelnen Gräbern in die Verantwortung verschiedenster Privatpersonen.
Mit diesen Bürgerinnen und Bürgern haben sich Behindertenbeirat und Stadt dann in Verbindung gesetzt – und eine bemerkenswerte Reaktion bekommen. Rund 90% der Grab- und Wegeinhaber haben in Eigenregie oder durch Beauftragung von Steinmetzen die Platten auf den Wegen wieder instandgesetzt! Herzlichen Dank dafür von Seiten des Behindertenbeirates und der Stadtverwaltung!
Nunmehr müssen sich Menschen also keine Sorgen um Ihre eigene Sicherheit mehr machen, wenn sie auf dem besagten Gräberfeld am Frauenberg die Urnengräber ihrer Angehörigen pflegen wollen.

Das Treppenhaus erzeugt Strom - Fassaden-Photovoltaikanlage in der Breitenstraße

(PM) Das Gebäude in der Breitenstraße 57 (bekannt als „Telekomgebäude“) wird zu einem neuen Standort für die Stadtverwaltung Bad Hersfeld umgebaut. Hier werden, beginnend im November, in den nächsten Monaten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus anderen, über das Stadtgebiet verstreuten Standorten einziehen.

An dem neuen Gebäude in der Breitenstraße 57 hat sich viel getan. Dazu gehört auch der Anbau eines zweiten Treppenhauses, das vor allem als zweiter Fluchtweg in Notfällen dient.

Die Stadtwerke Bad Hersfeld haben gemeinsam mit der Stadt die Gelegenheit genutzt, die Sonnenseite der Treppenhausverkleidung durch Solarmodule zu gestalten. Die mattschwarze Oberfläche soll nicht nur edel aussehen, sondern auch Blendwirkungen vermeiden.

Die Fassade erzeugt dabei je nach Sonnenstand bis zu 11 Kilowatt (kW) Solarstrom, eine zusätzliche Dachflächenanlage weitere 19 kW. Insgesamt wird das Gebäude Breitenstraße 57 jährlich voraussichtlich etwa 24.000 Kilowattstunden Strom durch erneuerbare Energie selbst produzieren - mehr lesen ...

Landrat Dr. Michael Koch übergibt Kreisbrandmeister Stefan Hertrampf die offizielle Entlassungsurkunde. Damit scheidet für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg eine Persönlichkeit aus dem Amt des Kreisbrandmeisters aus, die sich große Anerkennung und Wertschätzung erworben hat.  Foto: Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Kreisbrandmeister Stefan Hertrampf verabschiedet - Dank und Anerkennung für vorbildlichen 22-jährigen Dienst

(PM) In würdigem Rahmen wurde der langjährige Kreisbrandmeister Stefan Hertrampf verabschiedet. Mit Hertrampf scheidet für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg nach 22 Jahren eine Persönlichkeit aus dem Amt des Kreisbrandmeisters aus, die sich weithin große Anerkennung und Wertschätzung erworben hat.

Landrat Dr. Michael Koch und Kreisbrandinspektor Marco Kauffunger würdigten die Leistungen des 57-Jährigen. „Sie haben über 40 Jahre lang einen unverzichtbaren Dienst für die Allgemeinheit als aktiver Feuerwehrkamerad geleistet, davon über 22 Jahre als Kreisbrandmeister“, hob Landrat Dr. Michael Koch hervor und ergänzt: „Dafür gebührt Ihnen unser Dank und höchste Anerkennung.

Für Hertrampf ist Feuerwehr mehr als nur ein Hobby - mehr lesen ...

Kreisverwaltung Lollsmontag ab 11 Uhr zu

(PM) Die Kreisverwaltung Bad Hersfeld ist am Lollsmontag, 14. Oktober, ab 11 Uhr mit allen Nebenstellen geschlossen. Dies betrifft das Landratsamt in der Friedloser Straße einschließlich Bürgerservice-Büro sowie die Nebenstellen VHS, Zulassungsstelle, Berliner Straße und Hubertusweg.

Bürgerinnen und Bürger können sich an diesem Tag mit ihren Anliegen an das Team des Bürgerservice-Büros in Rotenburg, Lindenstraße 1, wenden.

Ab Dienstag, 15. Oktober, sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bad Hersfeld wieder zu den gewohnten Servicezeiten erreichbar.

Anfängerkurs „Gedächtnistraining“ ab 21. Oktober in der Dippelmühle

(PM) Im Mehrgenerationenhaus und Familienzentrum Dippelmühle, Dippelstraße 2 wird es ab Montag, 21.10.19 einen Anfängerkurs für Gedächtnistraining geben.
Der Kurs wird von der ganzheitlichen Gedächtnistrainerin Ulla Jedamski geleitet und findet acht Mal in Folge montags von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr statt.

Verschiedene Aufgaben mit unterschiedlichen Techniken werden spielerisch in lockerer Atmosphäre und vor allem ohne Stress von den Teilnehmern gelöst.
Mit diesem Gedächtnistraining werden alle Sinne und beide Gehirnhälften angesprochen. Dies verbessert nicht nur die Merkfähigkeit und Konzentration, sondern auch nachweislich die Durchblutung und den Stoffwechsel des Gehirns und führt langfristig zu einer Steigerung der Lebensfreude.

Die Plätze sind begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten. Weiter Informationen erhalten Sie unter Tel. 06621 409 66 15 (bitte sprechen Sie auf den Anrugbeantworter, wir rufen Sie gerne zurück).


Fackelzug- & Festzugweg zum Lullusfest 2019 - siehe oben (klicken und ausdrucken)

(PM) Der Fackelzug durch die Innenstadt findet traditionell am Sonntag, den 13. Oktober um 19:00 Uhr statt.

Am Lollsmontag findet dann um 12:05 Uhr der große Festumzug durch die Innenstadt teil. Beide Umzüge führen in diesem Jahr wieder durch die Brüdergasse und nicht mehr über die Hainstraße. Die Brüdergasse war im vergangenen Jahr aufgrund der Baustelle in der Breitenstraße gesperrt.

Lollsticket, Park and Ride

(PM) Damit die Besucher des Lullusfestes entspannt und sicher zum Fest und auch wieder nachhause kommen, bietet die Stadt Bad Hersfeld auch in diesem Jahr wieder die Aktion „Lollsticket“ an.

Lollsticket – Vergünstigt zum Lullusfest und mit etwas Glück das Lolls-Auto gewinnen

Von Donnerstag, den 17. Oktober bis Samstag, den 19. Oktober können Festbesucher aus fast allen Teilen Hersfelds sowie Bebra und Rotenburg mit den Lollsbussen um 20:00 Uhr zur Haltestelle Breitenstraße in Bad Hersfeld fahren. Um 24:00 Uhr fahren die Busse ab der Breitenstraße wieder zurück.
Die Lollsbusse im Stadtverkehr werden während der gesamten Woche vom 14. bis 21. Oktober auf den Linien Petersberg/ Hohe Luft, Johannesberg, Frauenberg, Sorga/ Kathus, Heenes/ Allmershausen und Eichhof von 20:00 bis 24:00 Uhr verkehren. Am verkaufsoffenen Sonntag, den 20. Oktober fahren die Stadtbusse auf den Linien zusätzlich um 18:30 Uhr.
Wer mit den Lollsbussen zum Lullusfest fährt, kommt nicht nur sicher hin und zurück, sondern spart auch - mehr lesen ...

Die Töpfe waren leer, selbst Smut Hans Hug war erstaunt - traditionelles Labskausessen bei der Marinekameradschaft. 

Auch in diesem Jahr lud die Marinekameradschaft die Freunde zum Labskausessen am Tag der Deutschen Einheit ein. Viele Gäste kamen ins Marineheim unterhalb des Johannesbergs, wo Smut Hans Hug (tatsächlich pensionierter Koch) punkt 12.15 Uhr das köstliche Gericht zuerst dem Vereinsvorsitzenden Volker Henning zum sogenannten Vorkosten überreicht.
Der fand natürlich das Seemannsessen hervorragend, und gab den Inhalt des Kochtopfes für die Gäste frei.
Eine alternative stand auch bereit, schließlich waren auch Besucher dabei die den Labskaus noch nicht als  Hausmannskost akzeptieren.

Parallel zum Mittagessen trat der Shanty-Chor auf und sang einige Seemannslieder.
Es fehlte nur noch der Wellengang und das Rauschen des Meeres.

Am Nachmittag eröffnete Vorsitzenden Volker Henning das Kuchenbuffet, das von vielen fleißigen Helferinnen zusammengestellt wurde.

Hier die nächste Veranstaltung der Marinekameradschaft

Am Freitag, 25. Oktober um 19 Uhr 30 heißt es wieder zum 8. Mal, "Bad Hersfeld singt...und alle singen mit!"

Eingeschränkte Öffnungszeiten am Lollsmontag

Arbeitsagentur und Familienkasse schließen am 14. Oktober früher
Die Agentur für Arbeit und die Familienkasse in Bad Hersfeld sowie die Geschäftsstelle der Arbeitsagentur in Bebra schließen am Lollsmontag, 14. Oktober, um 11 Uhr. Davon ist auch das Berufsinformationszentrum (BiZ) in Bad Hersfeld betroffen. Telefonisch ist die Arbeitsagentur an diesem Tag von 08:00 bis 18:00 Uhr unter der kostenfreien Service-Nummer 0800 4 5555 00 erreichbar.


Archivbild, Lullusfest in Bad Hersfeld

Lullusfest vom 14. bis 21. Oktober - das Fieber steigt!

(PM) Vom 14. bis 21. Oktober feiert Bad Hersfeld das Lullusfest. Zum ältesten Volksfest Deutschlands werden jedes Jahr neben Besuchern aus der gesamten Region auch Volksfestbegeisterte über die Grenzen Deutschlands hinweg erwartet. Letztes Jahr wurde ein neuer Besucherrekord geknackt – 530.000 Besucher strömten nach Bad Hersfeld.

Dass man das Lullusfest nicht mit einem gewöhnlichen Volksfest vergleichen kann, ist den Herschfellern wohl bewusst. Doch auch die Besucher und die Schausteller wissen die Besonderheiten des Festes zu schätzen:

Ungewöhnlich: Als einziges Fest beginnt es an einem Montag. Hierüber mögen auswärtige Gäste verwundert die Augen reiben, für Hersfelder ist der „Lollsmontag“, an dem das Fest eröffnet, das „Fierche“ entzündet und der große Festzug durch die Innenstadt führt, ein besonderer Tag. An diesem Tag herrscht Ausnahmezustand in Bad Hersfeld!

Erwärmend: Unter dem Schlachtruf „Enner, zwoon, dräi – Bruder Lolls“ wird am Lollsmontag, pünktlich mit dem Glockenschlag um 12:00 Uhr das Lullusfeuer angezündet. Das feierliche Entzünden eines Holzstoßes auf dem Marktplatz geht auf einen mittelalterlichen Brauch zurück. Das „Fierche“ war Symbol für die „Lullusfreiheit“, die Befreiung von städtischen Abgaben für die Dauer des Festes. Weiterhin diente das Feuer Pilgern in der Nacht zum Wärmen. Heute ist das Lullusfeuer beliebter Treffpunkt für Jung und Alt - mehr lesen ...

Gemeinsam Kochen – Gemeinsam Essen am 9. Oktober in der Dippelmühle

(PM) Das Mehrgenerationenhaus Dippelmühle, Dippelstraße 2 lädt am Mittwoch, den 09.10.2019 um 10 Uhr, herzlich zum gemeinsamen Kochen und gemeinsamen Essen ein.
Gemüse putzen, Kräuter hacken, kochen und essen – die perfekte Gelegenheit, mit den unterschiedlichsten Menschen an einem Tisch zu sitzen und eine leckere Mahlzeit zu genießen. Und das Beste? Jeder kann mit anpacken und das ein oder andere Lernen!

Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Plätze begrenzt sind.
Das ist ein Angebot vom Fachbereich Generationen.

Anmeldungen bitte unter Tel. 06621/4096615


Landkreis löscht im Miniaturformat  - Ab sofort können alle Feuerwehren im Kreis mit einem Schaumlöschtrainer üben

(PM) Immer öfter müssen Feuerwehren Brände mit Schaum löschen. Um das Löschmittel richtig einzusetzen, braucht es jedoch ein qualifiziertes Training. Das können die Feuerwehren im Landkreis Hersfeld-Rotenburg jetzt mithilfe eines Schaumlöschtrainers üben. Die neue Ausrüstung hat der Kreis vom Land Hessen zur Ausbildung der Feuerwehrkameradinnen und –kameraden erhalten.

„Der mobile Schaumtrainer in Miniaturformat hat alles, was zum Löschen eines Brandes mit Schaum gebraucht wird“, erklärt Kreisbrandinspektor Marco Kauffunger und ergänzt: „So können wir im Kleinen all das üben, was im Großen aus Kosten- und Umweltgründen nicht möglich ist.“ - mehr lesen ...


Forum Zuhause.Gut.Vernetzt - Gründer von nebenan.de begeisterte Fachpublikum

(PM) Michel Vollmann, Sozialunternehmer und Startup-Gründer aus Berlin, stellte beim Fachforum Zuhause.Gut.Vernetzt die digitale Nachbarschaftsplattform nebenan.de vor. Im Rahmen des Projektes „Modellregion Inklusion“, das durch das hessische Sozialministerium für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg gefördert wird, konnten bereits digitale Nachbarschaften in Hauneck, Ludwigsau, Friedewald und Philippsthal eröffnet werden. Andere Gemeinden sollen noch folgen. Nebenan.de ist ein soziales Netzwerk, das Menschen in ihrer Umgebung - also „Nachbarn“ – besser miteinander in Kontakt bringen will. So soll Einsamkeit vermieden und Dorfgemeinschaften gestärkt werden.
Beim Fachforum gab es auch einen kritischen Vortrag, der auf die Gefahren und ethischen Konsequenzen der voranschreitenden Digitalisierung hinwies. Martin Bleckmann, Vorsitzender vom Arbeitskreis für Technische Assistenz-Lösungen Nordhessen erläuterte Begriffe wie „Big Data“ und „Künstliche Intelligenz“ und - mehr lesen und informieren unter ...


Sprachreise nach Dublin -

Studierende der Technikerschule der Beruflichen Schulen Bad Hersfeld am Obersberg (BSO) in Dublin

Studierende der Technikerschule der Beruflichen Schulen Bad Hersfeld reisten mit den beiden Englischlehrerinnen Susan Nielsen und Brigitte Arens nach Dublin, um vor Ort ihre englischen Sprachkenntnisse anzuwenden und zu vertiefen.

Gleich zu Beginn der Reise erhielten die Studierenden während einer lebendigen Stadtführung nicht nur wichtige Informationen zur Geschichte Dublins und Irlands, sondern bekamen auch gleich einen ersten Eindruck von der offenen und humorvollen Lebensart der Iren. Auf dem weiteren Besuchsprogramm standen berühmte Sehenswürdigkeiten wie z.B. das Trinity College mit der Old Library und dem weltberühmten Book of Kells sowie das Gefängnis Kilmainham Gaol, das traurige Bekanntheit als Ort der Hinrichtung von mehreren Anführern des Osteraufstands 1916 erreichte
- mehr lesen ...

Seniorentanz am 10. Oktober in der Kneipe im Buchcafé

Seniorentanz am 10. Oktober in der Kneipe im Buchcafé
(PM) Der städtische Fachbereich Generationen der Kreisstadt Bad Hersfeld und die Wirte der Kneipe im buchcafé (Brink 11) laden für Donnerstag, 10. Oktober 2019 zum beliebten Senioren-Tanznachmittag im buchcafé von 14.30 – 17.00 Uhr ein.
Neben der liebgewonnenen Musik und stimmungsvollen Tänzen lässt die gewohnt persönliche Moderation durch den Discjockey Michael Pillo die Seniorinnen und Senioren  ins Schwärmen geraten und in Erinnerungen schwelgen.

Der beliebte und über die Stadtgrenze hinaus bekannte Discjockey ist zuständig für die Musik und animiert alle Teilnehmenden zum Mitmachen und sorgt so für die gute Stimmung.
Für die Planung wird um eine telefonische Anmeldung unter einer der folgenden Rufnummern gebeten.

Kneipe im buchcafé, Peter Heck, Tel. 06621 – 796 54 85
Dieter Altmann, Tel. 06621 201-284

„Baademeester“ Jochen Kornder und Ehefrau Regina (Bildmitte) bei der Übergabe der Unterlagen an Stadtarchivarin Dr. Tanja Roth und Bürgermeister Thomas Fehling im Stadtarchiv

Ein langes Stück Bad Hersfelder Stadtgeschichte –  mit den Augen des „Baademeesters“

(PM) Jochen Kornder ist in diesem Sommer 89 Jahre alt geworden. Als Bademeister aus Leidenschaft hat er sein Leben dem nassen Element gewidmet. Vor allem aber war ihm immer wichtig, seine Liebe zum Schwimmen an junge Menschen weiterzugeben. Mehrere Generationen von Hersfelder Jungen und Mädchen – heute zum Teil selbst schon Großeltern – haben bei Jochen Kornder das Schwimmen gelernt.

In über 60 Jahren hat Jochen Kornder die Geschichte Hersfelds quasi vom Beckenrand aus mitverfolgt. Daraus ist eine Sammlung entstanden, die zwei DIN A4-Ordner füllt und weitere Exponate enthält. Diese hat er nun an das Archiv der Stadt Bad Hersfeld übergeben, wo sie dankend von Bürgermeister Thomas Fehling und Stadtarchivarin Tanja Roth in Empfang genommen wurde.
Jochen Kornder hat darin zusammengetragen, was ihm interessant und erhaltenswert erschien. Dazu gehören Anekdoten, Fotos und Berichte. „Ich lebe jetzt aktiv seit 1955 in unserer so schönen Stadt und möchte als Zeitzeuge an der Erhaltung der Erinnerung an frühere Zeiten beitragen“, erklärt er - mehr lesen ...

Für ihre Verdienste in der Kreisverwaltung geehrt wurden (vorne von links) Frank Bartholomäus, Heike Schade, Gerald Sunkel, (Mitte von links) Uwe Brall, René Bieber und Helmut Höhne. Glückwünsche überbrachten (hinten von links) Fachbereichsleiterin Sicherheit, Gesundheit, Bau und Umwelt Nadja Speich, Personalchefin Martina Tietz, Landrat Dr. Michael Koch, Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz, stellvertretende Fachbereichsleiterin Recht Aufsicht und Ordnung Sabine Knackstedt sowie Personalratsvorsitzender Gerhard Eckstein. Es fehlten: Andrea Heinzerling, Bernd Vollmer

Für Verdienste in der Kreisverwaltung geehrt - Stets mit vollem Herzen dabei

(PM) „Jeder Arbeitgeber, dem es gelingt Mitarbeiter über Jahrzehnte an sich zu binden, kann stolz auf sich und die Mitarbeiter sein. Denn das ist keine Selbstverständlichkeit mehr“, dankte Landrat Dr. Michael Koch den Jubilaren der Kreisverwaltung: „Sie haben diese Verwaltung langjährig unterstützt und geprägt. Hierfür darf ich Ihnen im Namen des gesamten Kreisausschusses Dank und Anerkennung aussprechen.“

An der Ehrung haben sieben Mitarbeiter teilgenommen, ein Mitarbeiter wurde in den Ruhestand verabschiedet. Glückwünsche und Dankesworte gab es außerdem von der Ersten Kreisbeigeordneten Elke Künholz sowie dem Personalratsvorsitzenden Gerhard Eckstein.

Verabschiedung

Auf ein spannendes Berufsleben blickt Helmut Höhne zurück, der nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet wurde. Von 1980 bis 2019 war Höhne beim Landkreis Hersfeld-Rotenburg beschäftigt. Seinen beruflichen Werdegang- mehr lesen ...


Neue Majestaten fur Hersfeld! Die Hersfelder Schützengilde 1252 e.V. ermittelt neue Königsfamilie

(PM) Wenn die Tage langsam länger werden und die Vorfreude auf Lolls schon spürbar wird, dann ist es Zeit für die Hersfelder Schützen eine neue Königsfamilie zu ermitteln. Eine der ersten offiziellen Amtshandlungen der neuen Majestäten ist nämlich die Teilnahme am Lolls-Umzug. 

Und damit der Umzug für die Gilde eine gelungene Repräsentation wird, legt sich unsere Schützenjugend zusammen mit Ihren Trainern schon mächtig ins Zeug. Sie basteln bereits eifrig an dem Umzugswagen und setzen voller Tatendrang das diesjährige Motto des Umzuges mit einem kleinen Augenzwinkern um. Zusammen mit der neuen Königsfamilie 
wird es ein gelungener Umzug werden, da sind sich alle Schützen einig. 

Nur drei Schuss zur Königswürde  - mehr lesen ...

Hilmeser Feuerwehrsenioren 50Plus im Kurhaus Bad Hersfeld

Das etwas andere Kurkonzert mit den Sängern der Feuerwehr aus Hilmes am 13. Oktober im Kurhaus Bad Hersfeld

Sie sind weithin bekannt und treten wieder in Bad Hersfeld auf. Die beliebten Hilmeser Feuerwehrsenioren 50Plus gestalten auch in diesem Jahr zum wiederholten Mal ein Kurkonzert.
Zu hören sind neben alten Volksliedern auch flotte Melodien aus der alten Zeit sowie einige bekannte Lieder im Walzertakt. Bereits im letzten Jahr traten die Feuerwehrsenioren mit viel Erfolg auf, und sie versprechen den Gästen auch in diesem Jahr wieder gute Laune und eine ausgezeichnete Stimmung.

Das Konzert beginnt um 15:30 Uhr im Kurhaus und geht bis 17:00 Uhr.

Im Gegensatz zu anderen Konzerten ist das Mitsingen nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht. Die Hilmeser Feuerwehrsenioren freuen sich auf ihre Gäste und schöne gemeinsame Stunden. Die Sänger sind bekannt dafür, dass die Alltagssorgen in Vergessenheit geraten.
Vorhandene Liederbücher von Zuhause können am 13. Oktober ins Kurhaus mitgebracht werden.

Tolle Stücke und bekannte Künstler im Theater-Abo 2019/2020 – Vorverkauf beginnt am 2. Oktober!

(PM) Einen abwechslungsreichen Spielplan bietet das städtische Theater-Abonnement-Programm der Kreisstadt Bad Hersfeld 2019/2020 in der Stadthalle von November bis April.

Der Vorverkauf für die Veranstaltungen beginnt am Mittwoch, 2. Oktober 2019 in der Kartenzentrale. Der Verkauf für die Comedy Veranstaltung mit Mirja Boes läuft bereits seit dem 1. September.

Die Freunde von Schauspiel, Komödie und musikalischen Darbietungen können sich auf bekannte und neue Stücke freuen. Bekannte Schauspieler/innen wie Lilo Wanders, Gunter Maria Halmer, Janina Hartwig, Mariella Ahrens, Susanne von Borsody, Guntbert Warns u.a. werden in der Stadthalle gastieren. Auch eine Comedy Veranstaltung mit Mirja Boes ist im Programm.

Das Wahlabonnement bietet die Möglichkeit mehrere Aufführungen zu einem vergünstigten Preis zu erleben. Für die neue Saison sind ein Schauspiel, ein Musical, vier Komödien, eine Comedy-Veranstaltung und ein Kinderstück vorgesehen - mehr lesen ...

Bild: stehend von links: Ellen Tusch, Gisela John, Carolin Köhler, Stephanie Wagner, Christiane Heß, Supervisorin Irene Riedl, Kursleiterin Birgit Berger, sitzend von links: Elke Krug, Karin Abel und Elke Schmidt

Befähigt für den Dienst – acht neue Hospizbegleiterinnen zertifiziert!

(PM) Acht mutige Frauen sind bereit schwerstkranke und sterbende Menschen zu begleiten und haben nach einem Intensiv-Wochenende im Kloster Hünfeld ihre Qualifikation zur Hospizbegleiterin erfolgreich abgeschlossen!
Mit großem Engagement und viel Freude haben sich die Teilnehmerinnen in dem etwa 100 Stunden umfassenden Ausbildungskurs gemeinsam den vermeintlich schwierigen Themen des Lebens gestellt. Das bundesweit anerkannte Zertifikat wurde den neuen Hospizbegleiterinnen durch den ersten Vorsitzende Hans Joachim Kuhn überreicht.
Die ehrenamtliche Begleitung Schwerkranker und Sterbender, sowie deren Angehöriger, stehen im Vordergrund des Hospizgedankens. Darüber hinaus unterstützt der hiesige Hospizdienst nicht nur Menschen am Lebensende und steht deren Angehörigen und Nahestehenden bei, sondern bietet auch individuelle Trauerbegleitung und informiert zu den Themen Patientenverfügung / Vorsorgevollmacht - mehr lesen ...

Auswirkungen des Lullusfestes auf den Fahrzeugverkehr im Bereich des Marktplatzes

Auswirkungen des Lullusfestes auf den Fahrzeugverkehr im Bereich des Marktplatzes

(PM) Die Stadtverwaltung Bad Hersfeld teilt mit, dass der gesamte Marktplatz wegen Vermessungsarbeiten und wegen des Auf- und Abbaus der Schausteller- und Verkaufsgeschäfte des Lullusfestes für den allgemeinen Fahrzeugverkehr in diesem Jahr ab Sonntag, 06.10., bis Freitag, 25.10., gesperrt wird. Während dieses Zeitraumes bestehen auf dem Marktplatz sowie in der Straße Am Markt keinerlei Parkmöglichkeiten. Der Marktplatz ist für vorbereitende Arbeiten zum Lullusfest, bereits am 02. Oktober vormittags gesperrt.

Die Zufahrt zur Straße Am Markt ist vom 07. – 25.10.2019 gesperrt.
Der Taxenstand wird in die Straße Am Markt vor Haus-Nr. 20 verlegt.


Am Lollsmontag (14. Oktober) erfolgt die Aufstellung des Festumzuges in der Straße Lappenlied. Fahrzeuge, die über die Lange Heide nach Bad Hersfeld fahren, sollten von 9 - 13 Uhr die Straßen Mönchesweg, Falkenblick und Alter Kirchweg Richtung Innenstadt nutzen.
Die Kreisstadt weist ferner darauf hin, dass am Mittwoch (16. Oktober Krammarkt) von 7.30 Uhr bis 19.00 Uhr und am Sonntag (20. Oktober verkaufsoffener Tag) von 12.30 Uhr bis 20.00 Uhr ein „P + R-Service“ ab dem Parkplatz am Freizeitbad „AQUA FIT“ bis zur Breitenstraße angeboten wird. Dieser Service kostet wie im Vorjahr Jahr 3,- Euro.

Die von der Straßensperrung betroffenen Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.


EINE GANZ HEISSE NUMMER 2.0 - Demnächst auch im Kino-Center
Bad Hersfeld -
Speedtest: Wie heiß ist Deine Leitung?

(PM) Kein Netz, keine Liebe! So schaut’s heutzutage eben einfach aus, und das nicht nur bei den drei Damen Waltraud, Lena und Maria aus EINE GANZ HEISSE NUMMER 2.0. High Speed ist für den einen ein Grundrecht im Leben, für den anderen ein Fremdwort. Um ein für alle Mal zu klären, ob man im neuen Jahrtausend angekommen ist, oder besser doch wieder zum guten alten Telefon greift, gibt es hier nun den ultimativen Speedtest: https://www.constantin-film.de/speedtest

Marienzell wird beherrscht von der Landflucht. Niemand interessiert sich mehr für das Dorf, denn ohne High Speed Internet ist man heutzutage abgeschrieben, quasi ein Niemand. Eine schnelle Leitung ist aber nicht in Sicht: Zu wenige Einwohner und zu hohe Kosten. Während die Männer sich erfolglos durch die Landschaft graben um die Kabel selbst zu verlegen, haben die Freundinnen WALTRAUD (Gisela Schneeberger), LENA (Rosalie Thomass) und MARIA (Bettina Mittendorfer) eine ganz andere Idee: Das große Preisgeld beim Tanzwettbewerb im benachbarten Josefskirchen! Während sich die drei Damen eifrig auf ihren großen Tanzauftritt vorbereiten und dabei Unterstützung von niemand Geringerem als dem Jurymitglied JORGE GONZALEZ persönlich bekommen, haben sie zugleich mit harter Konkurrenz zu kämpfen: MONI (Franziska Schlattner), die Frau des Bürgermeisters, will das Preisgeld ebenfalls mit ihrem hochanständigen Trachtenverein abräumen…

Bilder copyright: Amazon Bad Hersfeld FRA 1 und FRA 3

Amazon Goes Gold: Die Logistikzentren in Bad Hersfeld spenden 6.000 Euro für den Kampf gegen Krebs bei Kindern

Mehr als 300.000 Kinder werden in diesem Jahr an Krebs erkranken, was die Krankheit zu einer der häufigsten Todesursache von Kindern auf der ganzen Welt macht. Aus diesem Grund hat Amazon im September die weltweite Initiative „Amazon Goes Gold“ gestartet. Amazon Standorte auf der ganzen Welt nahmen an #AmazonGoesGold teil, um das Bewusstsein für dieses Thema zu schärfen, sowie um die unglaubliche Arbeit hervorzuheben, die von vielen Organisationen geleistet wird, um die Überlebensraten von betroffenen Kindern zu erhöhen und Heilungsmöglichkeiten zu finden.

In den Logistikzentren in Bad Hersfeld beteiligten sich am Mittwoch viele hundert Mitarbeiter an der Aktion. Die beiden Logistikzentren spenden je 3.000 Euro an die Kinderonkologie des Klinikums Kassel - mehr lesen ...


Neue sehenswerte Ausstellung in der Residenz Ambiente am Kurpark in Bad Hersfeld bis zum 31.01.2020

(PM) Die Darstellung der Pflanzen und Tierwelt durch Siebdruck auf verschiedenen Untergründen war den Bewohnern der Residenz Ambiente bei einer kleinen Vernissage mit der Künstlerin eine neue Art von Kunst. Die Künstlerin Madeleine Gorges stand den Bewohnern und interessierten Gästen für Fragen und für einen persönlichen Rundgang mit Erklärungen zu jedem einzelnen Bild gerne zur Verfügung.
Frau Gorges wurde 1987 in Bad Hersfeld geboren und begann 2006 ein Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Die Künstlerin schloss das Studium 2011 mit dem Schwerpunkt Druckgrafik ab. In der Ausstellung in der Residenz Ambiente können Gäste nun Siebdrucke, Linolschnitte und Mischtechniken ansehen. Die Künstlerin macht sich die verschiedenen Drucktechniken zu Nutze um Tier und Pflanzendarstellungen auf verschiedene Untergründe, wie zum Beispiel Holz oder Büttenpapiere, aufzubringen. Waldtiere, Insekten und vieles mehr kann in der Residenz Ambiente angesehen und erworben werden.
Die Residenz Ambiente  am Kurpark freut sich auf Ihren Besuch zu dieser besonderen Ausstellung im Erdgeschoss/Flur und dem Restaurant.

„DANKSTELLE“: Erntedankgottesdienst für Groß und Klein mit Tauferinnerung und Abendmahl am 06.10.2019, 11.00 Uhr in der Ev. Johanneskirche Bad Hersfeld

(PM) Am Erntedanksonntag, 6. Oktober 2019, findet unter dem Motto „Dankstelle“ um 11.00 Uhr ein Gottesdienst für "Groß und Klein" mit Tauferinnerung und Abendmahl, also für alle Generationen, in der Evangelischen Johanneskirche Bad Hersfeld statt. Dieser Gottesdienst wird von Holger Grewe gefeiert. Zum Abendmahl sind alle, auch die Kinder, dazu herzlich eingeladen. Nach dem Gottesdienst gibt es Suppe. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Kontakt: Pfarrer Holger Grewe (Tel: 06621-15600), Sanddornweg 3, 36251 Bad Hersfeld, Email: holger.grewe@ekkw.de.


Bild copyright: Stadt TV / Info Bad Hersfeld. Ein Basar rund um Baby und Kind findet am Samstag, den 28.09.2019 von 10.30 – 14.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus des Familienzentrums Dip-pelmühle, Dippelstraße 2 in 36251 Bad Hersfeld statt.

An alle die noch Interesse haben - hier noch eine schöne Einladung - Basar rund um Baby und Kind im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle

(PM) Ein Basar rund um Baby und Kind findet am Samstag, den 28.09.2019 von 10.30 – 14.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus des Familienzentrums Dippelmühle, Dippelstraße 2 in 36251 Bad Hersfeld statt.

Schwangere haben die Möglichkeit in Ruhe schon ab 10.00 Uhr durch die Räume zu gehen.

Ob Kleidung, Spielzeug, Roller, Buggy oder Bücher .... Beim Flohmarkt im MGH wird bestimmt jeder große und kleine Schnäppchenjäger fündig.

Für das leibliche Wohl mit Crepe und Galette sorgt Britta und „la camionnet-te“. Sie bietet auch Kaffee, Cappuccino, Tee und Kakao an.

Viel Freude beim Stöbern und Verkaufen wünscht der Fachbereich Generationen!

Lullusfest Bad Hersfeld (Archivbild v. Kirchturm)

Lolls von Oben- Kirchturmbesteigungen ab 14. Oktober

(PM) Auch in diesem Jahr bietet die Tourist-Information die belieten Kirchturmbesteigungen zu Lolls an.
222 Stufen führen auf den Kirchturm und belohnen die Teilnehmer mit einem sagenhaften Blick über das Lullusfest und die Stadt Bad Hersfeld.

Die Kirchturmbesteigungen finden statt am

Lollsmontag, 14.Oktober um 19:00 und 20:00 Uhr,
Lollsdienstag, 15. Oktober um 19:00 und 20:00 Uhr,
Lollsfreitag, 18. Oktober um 17:00
Lollssamstag, 19. Oktober um 17:00 und 18:00 Uhr statt.

Tickets sind für 4,00 € pro Person in der Tourist-Information am Markt 1 erhältlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Lullusfest: Marktplatz vom 6. bis 25. Oktober 2019 gesperrt – Informationen für Anwohner

(PM) Wie in den vergangenen Jahren auch, wird der Marktplatz zum Lullusfest sowie zu den Auf- und Abbauarbeiten von Sonntag, den 06. Oktober bis Freitag, den 25. Oktober 2019 gesperrt sein. Die Sperrung wird wieder durch einen Sicherheitsdienst kontrolliert.
Anwohner der Straßen Uffhäuser Straße, Am Markt, Burggasse und Am Perfort, welche über einen privaten Stellplatz oder eine Garage verfügen, haben die Möglichkeit, eine Zufahrtsberechtigung zum Anfahren ihres Stellplatzes/ihrer Garage zu erhalten. Durch weitere Sperrmaßnahmen benötigen seit diesem Jahr auch die Anwohner der Straßen Hospitalgasse, Mistegasse und Johannesstraße eine solche Zufahrtsberechtigung.
Die Obere Frauenstraße wird beidseitig befahrbar sein, so dass eine Zufahrt über die City Galerie, Vorderer Steingraben/ Untere Frauenstraße möglich ist. Die Zufahrt zum Marktplatz ist gesperrt.

Die Zufahrtsberechtigungskarten können ab sofort, wie auch am Hessentag, auf der Homepage des Lullusfestes Bad Hersfeld unter dem Menüpunkt Service beantragt werden.

Die ausgestellten Zufahrtsberechtigungen können zugesendet oder in der Ordnungsbehörde , Am Markt 16, in der 2. Etage, Zimmer 23-25 abgeholt werden. Hierzu ist der Personalausweis als Legitimation mitzubringen.
Der Marktplatz ist außerdem am Mittwoch, den 02.10.2019, vormittags für vorbereitende Arbeiten zum Lullusfest gesperrt.


Keine Langeweile im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle – Näh- und Kochwerkstatt für Kids

Am Dienstag, 01.10.19 um 10.00 Uhr findet eine Nähwerkstatt für Kids ab 10 Jahren im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle in der Dippelstr. 2 statt. Die TeilnehmerInnen lernen die Nähmaschine kennen und nähen sich ein cooles Bommeltuch.

Am Dienstag, 08.10.19 um 10:00 findet eine Kochwerkstatt für Kids ab 9 Jahren statt. Gemeinsam werden Rezepte passend zur Jahreszeit „Veggi-Herbst“ zubereitet und anschließend zusammen verspeist.

Das sind Angebote vom Fachbereich Generationen.
Anmeldung und weitere Informationen unter 06621 409 66 15


Landrat Dr. Michael Koch (links) besuchte am Freiwilligentag die Ortschaften: Den Kinderspielplatz in Ronshausen brachten mehrere Ehrenamtliche zusammen mit Bürgermeister Markus Becker wieder auf Vordermann. Bild copyright: Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Großes Engagement beim Freiwilligentag des Kreises - 900 Helfer haben’s angepackt

(PM) Der neunte Freiwilligentag in Hersfeld-Rotenburg hat so viele Mitstreiter wie nie zuvor: Rund 900 freiwillige Helfer haben sich vergangenen Samstag mächtig ins Zeug gelegt. Bei etwa 90 gemeinnützigen Mitmachaktionen engagierten sie sich in den Dörfern und Städten im ganzen Kreisgebiet, um das gemeinschaftliche Wohl zu stärken. Landrat Dr. Michael Koch stattete fünf Projekten am vergangenen Samstag einen Besuch ab und überbrachte Schecks: Der Kreis unterstützt den Freiwilligentag, der in der bundesweiten Woche des bürgerlichen Engagements stattfand, mit bis zu 100 Euro pro Aktion.

Koch dankte allen Beteiligten, die ihre Zeit einbringen und einen Beitrag für das Gemeinwohl leisten. „Vielen Dank all den Gruppen, die sich in der vergangenen Woche gefunden haben, um unsere Heimat schöner zu machen. Ich bin stolz darauf, dass die Menschen in unserem Landkreis so engagiert sind.“ - mehr lesen ...


Daniel Iliev, Bürgermeister von Heringen, Landrat Dr. Michael Koch und die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz übergaben den ältesten Teilnehmern der Veranstaltung einen Präsentkorb und Blumen. Lisa Meier (97) und Heinz Grundmann (99) freuen sich über die Ehrung.

Rund 600 Teilnehmer feiern gemeinsam den Kreisseniorentag

(PM) Die Tennishalle der Freizeitanlage Seepark in Kirchheim verwandelte sich am Mittwoch für einen Tag in eine riesige Festhalle. Rund 600 Senioren folgten der Einladung des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, um gemeinsam den Kreisseniorentag zu feiern. Die Teilnehmer reisten in Bussen aus zwölf Gemeinden und der Stadt Heringen aus den unterschiedlichsten Ecken im Landkreis an.

Das Eisenbahn-Blasorchester Bebra eröffnete das bunte Nachmittagsprogramm mit zwei Stücken aus ihrem Repertoire. Anschließend begrüßte Landrat Dr. Michael Koch die Festgesellschaft und bedankte sich für das Engagement aller Mitwirkenden. Auch die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz, Gemeindepfarrerin Melanie Hetzer, die Bürgermeister der Gemeinden sowie Vertreter aus Landes- und Kommunalpolitik ließen es sich nicht nehmen, vorbeizuschauen. „Nehmen Sie es als Zeichen der Wertschätzung, dass so viele politische Vertreter heute den Weg nach Kirchheim gefunden haben - mehr lesen ...


Zumba-Kurs ab Oktober im Jugendhaus - jetzt anmelden!

(PM) Für die Spätentschlossenen und Neuankömmlinge: Für einen Zumba-Kurs gibt es noch freie Plätze!

Die Stadtjugendpflege bietet zusammen mit dem Zumba-Instruktor Mihaly Virag einen weiteren Kurs ab 12 Jahren an. Dieser findet vom 27. Oktober bis zum 15. Dezember 2019 immer sonntags von 16 Uhr bis 17 Uhr im Tanzsaal des Jugendhauses (Dippelstraße) statt.

Die Kosten für einen kompletten Kurs belaufen sich auf 10 Euro.

Schnell anmelden, denn die Plätze sind begrenzt. Informationen und Anmeldung unter der Telefonnummer 06621 73100 oder per E-Mail an ilona.yauno@bad-hersfeld.de.


Jetzt Karten sichern - am Samstag vor Lolls wird in der Stadthalle getanzt und gefeiert

Jetzt Karten sichern - am Samstag vor Lolls wird in der Stadthalle getanzt und gefeiert

Der Kartenvorverkauf für die Lollsparty am Samstag, 12. Oktober, in der Stadthalle läuft auf Hochtouren. Bis spät nach Mitternacht wird die Marburger Party- und Tanzband „Los Chiccos“ mit flotten Tanzrhythmen die Besucher der Lollsparty auf die Tanzfläche locken. Wer ausgiebig tanzen möchte, kommt auf seine Kosten. „Die Tanzfläche gehört dem Publikum“, so lautet das Motto der Tanzparty, erklärt Vera Hettenhausen, die Vorsitzende des Tanzsportclubs Rot-Weiß. Dieser Verein organisiert zum 57. Mal eine solche Veranstaltung in Hersfeld. „Am besten, man sichert sich jetzt schon seine Karten, es sind 200 Plätze im Vorverkauf“, rät die Clubchefin. „Jazz & Show and more“ bieten im Programm die Showdarbietungen mit Felicitas Dischert.

Karten gibt es für 30 Euro, unter 18-Jährige zahlen nur 10 Euro, in der Hersfelder Kartenzentrale, Am Markt 1, Telefon 06621 640-200. Beginn der Party ist um 20 Uhr, Einlass ist um 19.30 Uhr. Wer mehr über die Lollsparty wissen möchte, erhält Informationen unter www.tsc-rot-weiss-bad-hersfeld.de.


Moderatorinnen Amelie, Leonie und Carla

Kids ON AIR mit neuer Radioshow
 
Auch im September gibt es wieder eine kleine bunte Radioshow von den Kids ON AIR aus Bad Hersfeld. Bei Kids ON AIR machen Kinder Radioprogramm für Kinder mit allem, was dazu gehört, wie zum Beispiel: Kindernachrichten, Interviews, Musikneuvorstellungen, Top 3 Singlecharts, Talkrunden, Kino-Tipps und noch vieles mehr. Gesendet wird die von Joky One monatlich produzierte Kinderradioshow mittlerweile bei fast 20 verschiedenen Webradios im Internet zu ganz unterschiedlichen Terminen. Durch die September-Sendung führt dieses Mal das Moderatorenteam Amelie, Carla und Leonie. Infos und Musiktitellisten zu Kids ON AIR gibt es auf www.kids-onair.de, einschalten und hören kann man die Sendung am 29. September um 19 Uhr bei dem Webradiosender German BaseStream.


Neuer Stadtteil von Bad Hersfeld – Circus Krone.

Vom 19. September bis 23. September gastiert der größte, reisende Circus der Welt mit 3000 Sitzplätzen in Bad Hersfeld auf den Fuldawiesen.
Übersehen kann man diesen neuen Stadtteil wohl kaum. Allein das Zelt hat eine Höhe von rund 20 Meter und fällt von Weitem auf. Mit 260 Wohn- und Gerätewagen, 200 Mitarbeiter und 100 Tieren ist das „wie eine kleine Stadt, in der alles vorhanden ist, von einer eigenen Feuerwehr, der eigenen Schule, bis zur Sattlerei und Schneiderei“, betonte Andreas Kielbassa Medienbeauftragter vom Circus Krone.
Jeder der Circuswagen besitzt eine Nummer und ist für eine spezielle Aufgabe gerüstet. Der Wagen mit der Zahl 1 ist der Empfangswagen für Ehrengäste oder der Anhänger mit der Zahl 79 das Personalbüro.
Alles ist vollständig durchorganisiert, sonst könnte in einem Zeitraum von 3 Tagen – ohne das - mehr lesen ...


Die Bergmannskapelle und der Chor der Modell- und Gesamtschule Obersberg sorgten für den passenden musikalischen Rahmen der Veranstaltung.

Kreis feiert mit fast 1200 Ehrengästen - Staatssekretär Weinmeister ehrt Engagement im Ehrenamt

(PM) Offiziell ist die Hochsaison für die Bad Hersfelder Stiftsruine seit gut einer Woche vorbei, am Sonntagvormittag waren die Ränge trotzdem voll besetzt: Mit fast 1200 Gästen hat der Landkreis Hersfeld-Rotenburg seinen zweiten Kreisehrenamtstag gefeiert. Schirmherr der Veranstaltung war, wie im vergangenen Jahr, der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier. Ehrengast beim diesjährigen Kreisehrenamtstag war Mark Weinmeister, Hessischer Europa-Staatssekretär aus der Staatskanzlei als Vertreter für Volker Bouffier. Er unterstrich mit seiner Anwesenheit die Bedeutung des Ehrenamts.

Das Ziel des Kreisehrenamtstags: All jenen ausführlich und feierlich Danke zu sagen, die sich im Landkreis mit unzähligen Stunden ehrenamtlich betätigen. Landrat Dr. Michael Koch sagte: „Für den Fortbestand unserer Gesellschaft sind Sie unverzichtbar. Wir brauchen Sie!“ Knapp 40.000 Menschen engagieren sich im Landkreis Hersfeld-Rotenburg in ihrer Freizeit ehrenamtlich. Anwesend waren am - mehr lesen ...


Bürgermeister Thomas Fehling (hintere Reihe von links), Prof. Dr. Sergej Kovalev, Norbert  Müller und Dr. Michael Koch hießen die Erstsemester in Bad Hersfeld willkommen.

StudiumPlus begrüßt 45 Erstsemester am Campus Bad Hersfeld  

(PM) 45 Erstsemester hat StudiumPlus am Campus Bad Hersfeld begrüßt, sie starten in den Bachelor-Studiengängen Bauingenieurwesen, Betriebswirtschaft und Ingenieurwesen Maschinenbau. Damit hat der Camus Bad Hersfeld insgesamt 137 Studierende.  

Über die steigenden Studierendenzahlen freute sich der stellvertretende Campusleiter Prof. Dr. Sergej Kovalev, der die „Erstis“ willkommen hieß. „Sie haben die richtige Entscheidung getroffen“, sagte er, „die kommenden dreieinhalb Jahre werden nicht einfach sein, aber Sie bekommen jede erdenkliche Unterstützung – sowohl hier an der Hochschule als auch in Ihren Unternehmen.“ Die persönliche Betreuung in kleinen Gruppen sorge dafür, dass Theorie und Praxis gleichermaßen bewältigt werden könnten: „Ich freue mich schon darauf, wenn ich Sie in dreieinhalb Jahren bei der Absolventenfeier wiedersehe!“ Kovalev betonte, dass das Wachstum von StudiumPlus am Standort Bad Hersfeld ohne die Unterstützung von Wirtschaft und Politik nicht möglich sei - mehr lesen ... 


Shanty-Chor singt in Untergeis

Der Chanty-Chor lädt am kommenden Samstag , den 21. September 2019 um 17 Uhr gemeinsam mit Pfarrer Michael Zehnder zum Benefiz-Konzert in die Evangelische Kirche in Untergeis ein.

Motto: "Über alle sieben Meere" 

Mit Liedern wird vom Aufbruch zur Seefahrt, von schweren Stürmen und Flauten, von Sehnsucht und glücklicher Heimkehr erzählt.

Der Eintritt ist wie immer frei.

Die Kirchen- Gemeinde bitten um Spenden, für die Aktion " Colin hilft Paul" und Deutschen Kinderhospizvereins.

Der Chanty-Chor freut sich natürlich auf ein volles Haus am kommenden Samstag in Untergeis.


Gwerbeflächen Helfersgrund

Bad Hersfeld schafft neue Gewerbeflächen

(PM) Die Stadt Bad Hersfeld plant die Entwicklung weiterer Gewerbeflächen im Osten des Stadtgebietes. Die Stadtverordnetenversammlung hat dafür jetzt den Start gegeben, in dem sie den Aufstellungsbeschluss für die notwendige Bauleitplanung gefasst hat.
Die geeignete, rund 3,5 Hektar große Fläche befindet sich zwischen der Leinenweberstraße/Rudolf-Grenzebach-Straße und der Bundesautobahn BAB 4 im Stadtteil Hohe Luft.
Sie grenzt unmittelbar an den Geltungsbereich des schon bestehenden Bebauungsplans „Gewerbepark Hohe Luft“, in dem unter anderem die Flächen der ehemaligen amerikanischen Kaserne oder etwa die Unternehmen TLT-Turbo und Grenzebach BSH liegen.
Das geplante Gewerbegebiet wurde bisher als Weidefläche sowie als Betriebsfläche landwirtschaftlich genutzt. Die landwirtschaftliche Betriebsstätte soll nicht weiter genutzt werden und steht somit einer Folgenutzung als Gewerbefläche zur Verfügung. Die bestehenden Baukörper der landwirtschaftlichen Betriebsstätte sollen auf Verwendbarkeit geprüft und gegebenenfalls abgebrochen werden, wenn sie in die Gewerbenutzung nicht integriert werden können.
Das nach Westen abfallende Gelände wird zur besseren Nutzbarkeit durch - mehr lesen ...


Pastor Ralph Habener aus der Freie Christengemeinde

Autor von „Den Himmel gibt’s echt“ in der Freien Christengemeinde Bad Hersfeld

„Den Himmel gibt’s echt“ ist das erfolgreiche Buch von Todd Burpo.
Der Autor wird am 19. September um 19:30 Uhr in der Freien Christengemeinde Bad Hersfeld zu Gast sein. 

Er beschreibt die erstaunlichen Erfahrungen seines vierjährigen Sohnes Colton nach einer schweren Operation. Colton beschreibt anschließend seinen Eltern, wie er während der Operation den Arzt beobachtete, seine Mutter, die im Wartezimmer mit anderen Menschen betete und seinen Vater, der Gott bestürmte, seinen Sohn nicht sterben zu lassen. In den Wochen nach der Genesung erzählt er von seinem Urgroßvater, der starb noch bevor er geboren wurde, von seiner Schwester, die als Fehlgeburt starb und von der ihm nie jemand etwas gesagt hatte und schließlich von seiner Begegnung mit Jesus selbst.  

Das Buch „Den Himmel gibt’s echt“ wurde allein in Deutschland über 200.000 mal verkauft und verfilmt.  

Todd Burpo ist Pastor der Crossroad Wesleyan Church in Imperial, Nebraska, USA, verheiratet mit Sonja, Vater von drei Kindern, freiwilliger Feuerwehrmann und Buchautor.  

Pastor Todd Burpo wird in der Freien Christengemeinde davon berichten, wie diese Krise seinen Glauben an Gott verändert hat. Er berichtet von seinen Fragen und Zweifeln sowie inneren Auseinandersetzungen und wie der Glaube seines 4jährigen Sohnes ihm geholfen hat. 

Freie Christengemeinde Bad Hersfeld Kleien Industriestrasse 11 

36251 Bad Hersfeld 

www.fcg-hef.de

Vier dieser Kronen kommen auf das Zeltdach

Zuerst kommt die Krone nach Bad Hersfeld – der Aufbau ist in vollem Gange.

Vom 19. bis einschließlich 23. September gastiert Circus Krone mit seinem neuen Programm
„Mandana – Circuskunst neu geträumt“ in Bad Hersfeld.

Der größte Circus Europas kommt wieder nach Bad Hersfeld. Damit am Prämieren Tag alles funktioniert ist einiges an Vorarbeit zu leisten.

„Abgesehen von den Vorarbeiten auf dem Papier, ist dies ein wichtiger Moment beim Aufbau des Zeltes vom Einmessen und Aufstellung der 4 Masten mit den 4 Kronen an der Spitze und die Erstellung der Stallanlagen“, betone Harald Ortlepp von der Tourneebüro bei einem Gespräch am Rande der Fuldawiesen gegenüber dem Hallenbad AquaFit.

„Es ist ja nicht nur die Aufstellung und die dazu benötigten rund 500 Erdanker mit einer jeweiligen Länge von 2 Meter, bei der Planung vor Ort sind die Stadtwerke und die Stadt Bad Hersfeld mit eingebunden“, sagte uns Harald Ortlepp weiter - mehr lesen ...

Lebendiges Bad Hersfeld – Heimat-Shoppen stärkt Bad Hersfeld -

Im Mittelpunkt des Projektes stehen zwei Aktionstage vom 13. und 14. September in Bad Hersfeld und auch bundesweit. Federführend für Hessen ist hier die Industrie und Handelskammer (IHK) in Kassel. Das Auftreten unter der gemeinsamen Dachmarke „Heimat-Shoppen“ soll den Einzelhandel, Dienstleister und auch die Gastronomen in der Stadt Bad Hersfeld stärken.

Das ist natürlich gerade in Bezug auf den Online-Handel nicht so einfach. Eine lebendige Innenstadt ist aber das Aushängeschild der Festspielstadt Bad Hersfeld. Die Online-Konkurrenz ist groß, aber ein entspanntes Einkaufen mit kleinen Events und guten Gesprächen gibt es im Online-Handel nun Mal nicht.
Die teilweise vorhandene Exklusivität und die Beratung durch Fachpersonal zeigen die zahlreichen Vorteile gerade und insbesondere im Einzelhandel vor Ort.
In Bad Hersfeld ist Leistungsfähigkeit und die Attraktivität nicht nur in der Innenstadt vorhanden, sondern auch in den Randgebieten mit den großen Einkaufszentren.
Im Umkreis von ein paar Hundert Meter gibt es hohe Anzahl
- mehr lesen und mehr Bilder unter ...


Bild: S. Schimmelpfennig  Bildunterschrift:Im Rahmen des Netzwerktreffens MRE ausgezeichnet -  v.l.n.r. Wilfried Imhof- Kaufmännischer Direktor Klinikum Bad Hersfeld, Beate Erath- Ltd. Abteilungsärztin Labordiagnostik & Klinikhygiene, Angela Viebach -Fachdienst Gesundheit Landkreis Hersfeld- Rotenburg, Walter Scheuch - Hygienefachkraft Klinikum Bad Hersfeld

Kampf gegen multiresistente Keime - Klinikum Bad Hersfeld mit Qualitätssiegel ausgezeichnet

Kaum ein Krankenhausthema findet in Presse, Funk und Fernsehen mehr Aufmerksamkeit als Infektionen mit multiresistenten Keimen (MRE). Diese Erreger stellen ein wachsendes Problem für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen dar. Aus diesem Grund wurde vor über 5 Jahren das MRE-Netzwerk Nord- und Osthessen mit dem Zweck gegründet, die Ausbreitung multiresistenter Erreger zu verhindern. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes konnten sich im Rahmen ihrer Begehungen davon überzeugen, dass alle geforderten  Präventionsmaßnahmen und Nachweise mehr als erfüllt waren.
Der kaufmännische Direktor des Klinikums Wilfried Imhof bei der Siegelvergabe am 14.08.2019 in Kassel.

zum Thema Infektionsprävention in seiner Klinik angesprochen:

„Wir sind dankbar, dass unsere Abteilung Klinikhygiene unter Leitung von Beate Erath diesen täglichen und nimmer endenden Kampf annimmt. Mit der Siegelpräsentation sehen wir uns als Klinikleitung bestätigt, dass wir den richtigen Weg für die Sicherheit unserer Patienten beschreiten.“ Dem beipflichtend legt der Leiter des Gesundheitsamtes und zugleich Chef der Aufsichtsbehörde Peter Artelt noch einen „Schippe“ drauf. „Das Klinikum Bad Hersfeld kann stolz sein, dass Infektionsprävention- und Behandlung einen so hohen Stellenwert genießen. Wir als Aufsichtsorgan können nur sagen - Weiter so, sie machen alles richtig.“ - mehr lesen ...


Auch Radfahren gehört zum Programm der Gesundheitstage

„Gesunde Mitarbeiter prägen ein Unternehmen“

So und so ähnlich war es zur Eröffnung der zweiten Mitarbeitergesundheitstage des kommunalen Gesundheitskonzerns in der Klinik am Hainberg zu hören. Es ist der Auftakt zu den noch folgenden Veranstaltungen im September im Klinikum und dem HKZ Rotenburg.

Vom Gesundheitscheck über Vorträge zu Gesundheitsthemen bis hin zum gemeinsamen Radfahren oder NordicWalking ist für jeden etwas dabei. Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe durch die AOK, die Barmer und die Mitarbeiter des MediSportGym. Als besonderes Highlight konnten sich die Mitarbeiter spontan einer Grippeschutzimpfung durch den Betriebsarzt unterziehen -  hier gab es regen Zuspruch -. Zum Abschluss der Gesundheitstage wird dann, wie schon im vergangenen Jahr, der Gewinner der Tombola gekürt.


Friedewald durch den Bilderrahmen gesehen

Fahr mal hin und wandere – Dreienberg bei Friedewald

Der Dreienberg ist ein 525 m ü. NN hoher und zugleich der nördlichste Berg des im „Dreiländereck“ Bayern-Hessen-Thüringen gelegenen Mittelgebirges Rhön.

Wir haben uns entschlossen die Extratour „D“ zu nehmen und sind am 11. September um 11:15 Uhr am Parkplatz oberhalb von Friedewald los gewandert.

Zu empfehlen ist, wenn Sie mit dem Fahrzeug kommen, einen Parkplatz im Ort zu suchen. Der erste Anstieg zum Ausgangspunkt ist etwas steil, sorgt aber gleich zu Beginn für etwas Kondition für den rund 9 km Rundweg.
Der Panoramaweg der aufgrund seiner hervorragenden Beschaffenheit auch mit Kinderwagen durchaus gewandert werden kann, hat uns von Anfang an begeistert.
Der Dreienberg gehört zur Kernzone des Biosphärenreservates Rhön und ist der nördlichste Berg des Mittelgebirges.

Was uns am Anfang sofort auffiel, sind die zahlreichen Sitzbänke zu Ausruhen mit einem herrlichen Blick über die Gemeinde Friedewald bis hin zum Säulingswald. Sogar ein Porträtrahmen für ein Erinnerungsfoto wurde am Wegesrand installiert - mehr lesen ...

von li. n. re.: Helge Assi, Orga., Maren Rimbach, Orga., Thomas Fehling Bürgermeister, Julia Scholz Orga, Markus Heide Orga,

Lullusfest 2019 – Fahrgeschäfte und Neuheiten

Vor 1250 Jahren, im Jahr 769, hat Lullus das Benediktinerkloster Hersfeld gegründet. Aus diesem Grund feiert vom
14. bis 21. Oktober Bad Hersfeld das 1168. Lullusfest

"Wir wollen immer etwas ausprobieren, um mit der Zeit zu gehen, andere Volksfeste schlafen nicht." Ich gehe davon aus, dass auch das Lullusfest 2019 für Begeisterung in der Bevölkerung sorgt", betonte Thomas Fehling Bürgermeister der Stadt Bad Hersfeld und bekennender Lolls - Fan.

Neue Fahrgeschäfte auf dem Marktplatz

483 Bewerbungen und nur 50 Plätze konnten aufgrund der Platzgröße vergeben werden. Das ergibt 9,66 Bewerber pro Standplatz.

Neben rasanten High-Tech-Fahrgeschäften liegt ein Schwerpunkt auf familienfreundlichen Attraktionen, die generationsübergreifend - von den Enkeln bis zu den Großeltern - ein gemeinsames Erlebnis möglich machen.

Mit dabei ist die Neuheit Predator von Kaiser, die 24 m hohe Überkopfschaukel Flip Fly von Clauß, der 80 Meter hohe Kettenflieger Jules Verne Tower von Goetzke, das Laufgeschäft Crazy Island von Schneider, die Geisterbahn Scary House von Hansla, das Hoch-Rundfahrgeschäft Hexentanz von Markmann sowie die Berg- und Talbahn Starlight von Nier. Wieder mit dabei ist außerdem der Auto-Skooter der Firma Distel. Für die kleinen Besucher steht der fliegende Bus The Flying Airdance der Firma Benning, der Kinder-Autoscooter Kiddy Cars der Firma Müller sowie Fantasia von Bodem und Traumwelt der Firma Berger zur Verfügung - mehr lesen ...


Die „Freunde der Bad Hersfelder Festspiele“ übergeben Schecks: v.l. Bürgermeister Thomas Fehling, die Leiterin der Kostümabteilung Kerstin Micheel, Schriftführerin Kerstin Kleine, stellvertretende Vorsitzende Franziska Reichenbacher, Schatzmeisterin Sonja Fuhrmann und Intendant Joern Hinkel.

Freunde der Bad Hersfelder Festspiele übergeben 15.000 Euro

(PM) Zu einem Nachmittag für die „Freunde der Bad Hersfelder Festspiele“ hatte der Förderkreis am letzten Tag der diesjährigen Festspiel-Saison ins Bücking-Zelt in den Festspielpark eingeladen. Nach dem Programm mit Talk und Gesprächen mit Künstlern der Festspiele überreichten die Vorstandsmitglieder Schecks in Höhe von insgesamt 15.000 Euro an den Intendanten Joern Hinkel.

Rund 30 Mitglieder und Interessenten kamen an diesem Nachmittag in den Stiftspark. Moderatorin und zweite Vorsitzende des Freundeskreises Franziska Reichenbacher führte durch das Programm, sprach mit Intendant Joern Hinkel und Bürgermeister Thomas Fehling, interviewte Schauspielerin Natascha Hirthe (A long way down) sowie die beiden Schauspieler Günter Alt (Der Prozess) und Andres Mendez (Nipplejesus).

Von dem erstaunlich langen Weg zu den Aufführungsrechten für ein Theaterstück, berichtete Chefdramaturgin Dr. Bettina Wilts die Festspiel-Freunde. Sie schrieb die Bühnenfassung von Nick Hornbys Roman „A long way down“ und erläuterte die Hürden, die sie bis zur Uraufführung zu meistern hatte.

Der Nachmittag für die Freunde der Festspiele stand - mehr lesen ...


Verletzte Kinder im Blickpunkt - Fortbildung für Notärzte und Rettungsdienste

Verletzte Kinder im Blickpunkt - Fortbildung für Notärzte und Rettungsdienste

(PM) Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie und die Kinderklinik des Klinikums Bad Hersfeld hatten Notärzte und Rettungsdienstmitarbeiter aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg und den Nachbarkreisen zu einer gemeinsamen Fortbildung zum Thema Kindertraumatologie eingeladen. Etwa 40 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt.

Dr. Bardo Kürten, Leitender Notarzt des Kreises, eröffnete die Veranstaltung und wies auf den besonderen Stellenwert der Behandlung verletzter Kinder im Rettungsdienst hin. Er lobte die dafür geschaffenen Strukturen am Klinikum Bad Hersfeld und ermutigte alle Beteiligten auf diesem Weg weiter zu gehen.

Im ersten Referat beschäftigte sich Dr. Carmen Knöppel, Chefärztin der Kinderklinik am Klinikum, mit dem Schädel-Hirn-Trauma bei Kindern und Jugendlichen. „Bei einer Schädel-Hirn-Verletzung ist es für uns Kliniker extrem wichtig, Informationen über den Initialen Bewusstseinszustand des verletzten Kindes zu bekommen.“ so Knöppel. Hier sei man dringend auf eine gute Beobachtung und Dokumentation durch Notärzte und Rettungsdienst angewiesen.

Privatdozent Dr. Ralf Kraus, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie - mehr lesen ...


Gesundheit und Vitalität – Gesundheitsmesse 2019

Am 07. und 08. September 2019 fand die 7. Gesundheitsmesse in der Schilde-Halle in Bad Hersfeld statt.
Bürgermeister Thomas Fehling als Schirmherr, ließ es sich nicht nehmen einen Rundgang über die Messe
zu machen.
Gesundheit ist nicht alles – aber ohne Gesundheit ist alles nichts, ist eine alte Weisheit, die gerne manchmal in Vergessenheit gerät, solange es einem körperlich gut geht. Darum stoßen solche Gesundheitsmessen in der Bevölkerung auf großes Interesse. Die Besucher erhalten dabei Anregungen für Körper, Geist und Seele.

Über 30 Aussteller der Region Hersfeld-Rotenburg und darüber hinaus stellten ihr Angebot vor und standen im Rahmen von Vorträgen und Gesundheitstests kompetent für individuelle Fragen zur Verfügung. Interessierte Besucher konnten sich bei freiem Eintritt umfassend informieren.
Schwerpunkt bilden dabei auch in diesem Jahr die Themen Gesundheit, Wohlbefinden, Medizintechnik, Ernährung und Naturheilkunde.
Es gab kostenlose Vorsorgechecks, Demonstrationen direkt am Messestand und ein breit gefächertes Vortragsprogramm. Die Zuhörer konnten dabei auch persönliche Fragen stellen und die anwesenden Gesundheitsspezialisten versuchten diese zu beantworten.
Am Stand des Klinikums Bad Hersfeld war - mehr lesen ...


Das wortreich macht die Türen auf!

(PM) Das wortreich in Bad Hersfeld lädt Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren ein, am 3. Oktober 2019 im Rahmen des bundesweiten Maus-Türöffner-Tages das wortreich auf eine ganz besondere Art und Weise kennenzulernen. Zeitlicher Rahmen: 13:00 – 17:00 Uhr.

Einmaliger Blick hinter die Kulissen

Die teilnehmenden Kinder erkunden Bereiche des wortreich, die sonst der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Wo werden z. B. Buchungsanfragen bearbeitet und welche Vorbereitungen müssen für Führungen und Workshops getroffen werden? Wie funktioniert die Technik der digitalen Graffiti-Dose? Wie wird der 3D-Drucker programmiert und wo hat die Rohrpost überhaupt ihren Ursprung? Nach diesen und weiteren Einblicken und Eindrücken folgt ein ganz besonderer Höhepunkt: Die Kinder stehen als LeiterInnen ihrer ganz persönlichen Führung im Mittelpunkt des Geschehens. Dafür überlegen sie sich für ihre Eltern und weitere Familienmitglieder ihre ganz persönliche Führung durch die Mitmach-Ausstellung. Diese Führung ist für die Eltern und Familienmitglieder kostenfrei und beginnt gegen 16:30 Uhr - mehr lesen ...

Afrikanischer Kulturabend am 7. September - "Lebensfreude pur“ im Jugendhaus

Afrikanischer Kulturabend am 7. September - "Lebensfreude pur“ im Jugendhaus

(PM) Einmal im Monat trifft sich die Afrikanische Union zum Trommelworkshop für alle Interessierten jeden Alters im Jugendhaus (Dippelstraße 10).
In diesem Monat ist am 7. September im „Juze“ um 18.00 Uhr ein Afrikanischer Kulturabend geplant, ganz unter dem Motto: “Lassen Sie sich verzaubern und inspirieren von der afrikanischen Lebensfreunde“ mit Esprit, Musik, Tanz und vielen Trommeln.
Der städtische Fachbereich Generationen lädt alle ein, die mit Spaß andere Kulturen kennen und erleben wollen.
Der Eintritt beträgt 2,00 Euro, wobei dieser mit einem Freigetränk wieder abgegolten wird.

Sind noch Fragen, dann können Sie uns unter 0173/6644327 erreichen. Die afrikanische Union freut sich auf Ihren Besuch.


Lollspins 2019 ab 9. September erhältlich

Lollspins 2019 ab 9. September erhältlich

Bereits zum sechszehnten Mal gibt es eine Neuauflage der beliebten Lollspins. Den Pin ziert neben dem Feuermeister der Stadtkirchturm mit dem Feuerwerk. Die Auflage ist auf 1.200 Stück limitiert. Der Preis beträgt 2,50 €.
Die Pins gibt es ab Montag, den 09. September
im wortreich, Benno-Schilde-Platz 1,
bei Kopetschek Media, Obere Frauenstraße 21,

in der Tourist-Info, Am Markt 1 sowie
beim Kreisanzeiger und der Hersfelder Zeitung, Benno-Schilde-Platz 2.


Neues Sportangebot mit Corinna Eckardt ab 11. September


Neues Sportangebot mit Corinna Eckardt ab 11. September

(PM) Wegen weiterhin hoher bestehender Nachfrage, erweitert der städtische Fachbereich Generationen sein Sportangebot unter der professionellen Fachleitung von Sporttherapeutin und Extremsportlerin Corinna Eckardt.
Diesmal richtet sich das Angebot der neu gestalteten Intensiv-Sportgruppe vor allem an Menschen mit Bewegungseinschränkungen.
Die neue Intensiv-Sportgruppe trifft sich ab dem 11. September 2019 zu insgesamt 10 Einheiten immer mittwochs von 14.00 – 15.00 Uhr im Gruppenraum des Betreuten Wohnens auf der Hohen Luft in der Dresdener Straße 1.
Frau Eckardt beschreibt ihr neues Sportkonzept wie folgt: Der Sport wird im Sitzkreis durchgeführt, so dass der Blickkontakt untereinander möglich gemacht wird und Gemeinschaft besser gefördert wird.
Ziel ist es, den gegenwärtigen Zustand zu verbessern, je nach Erkrankung jedoch mindestens zu erhalten. Krankheitsbedingte Einschränkungen werden gezielt angesprochen, so dass durch das Training auch das Wohlbefinden gesteigert werden soll. Damit dies auch umgesetzt werden kann, ist die Teilnehmerzahl auf 10 Personen beschränkt! 
Die Übungen dienen der Gang,- und Standsicherheit, der Reaktionsfähigkeit, der Kräftigung und Dehnung der Muskulatur und der Beweglichkeit der großen und kleinen Gelenke. Dadurch gelingt außerdem eine wirksame Sturzprophylaxe.
Das trainieren in der Gemeinschaft, bringt erfahrungsgemäß allen immer viel Spaß und Freude mit sich, so Eckardt. 

Anmeldungen sind täglich ab 17.00 Uhr unter der Rufnummer 0162-271 91 71 möglich.

In den beiden Sportgruppen, welche sich montags in der Sporthalle der Grundschule an der Sommerseite treffen, sind noch wenige Restplätze zu vergeben. Informationen zu diesem Angebot erhalten Sie ebenfalls unter der oben genannten Rufnummer.

Bild copyright: Stadt Bad Hersfeld Bildunterschrift (v.l.n.r.): Gleichstellungsbeauftragte Silvana Wohlgemuth, Selina Hartig, Fachbereichsleiter Personalmanagement Dirk Boländer, Jana Burger, Ausbildungsbeauftragte Julia Seitz, Bürgermeister Thomas Fehling

Zwei neue Beamtenanwärterinnen in der Stadtverwaltung

(PM) Zum 1. September wurden mit Selina Hartig und Jana Burger zwei neue Mitarbeiterinnen in der Stadtverwaltung Bad Hersfeld eingestellt. Sie wurden zu Beamtenanwärterinnen für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst ernannt.

Sie beginnen damit ihre zweijährige Ausbildungszeit. Während dieses Vorbereitungsdienstes auf Ihre Beamtenlaufbahn werden Frau Hartig und Frau Burger in verschiedenen Fachbereichen der Stadtverwaltung eingesetzt.

Parallel dazu absolvieren sie im Rahmen eines dualen Systems, jeweils für ein bis zwei Tage pro Woche, eine Ausbildung am Verwaltungsseminar Kassel.

Nach dem Ende des umfangreichen Auswahlverfahrens begrüßte Bürgermeister Thomas Fehling mit seiner Mannschaft die beiden neuen Kolleginnen.


Bild copyright: Landratsamt Hersfeld-Rotenburg Bildunterschrift: Michelle Becker (3.v.l.) stellt der Ersten Kreisbeigeordneten Elke Künholz (2.v.l.), ihrem Chef Klaus Penner von DigiTex Druck (1.v.l.), Fabian Göbel vom Kommunalen Jobcenter (4.v.l.) und Ursula Winterling von VIA (5.v.l.) das Abschlussprojekt ihrer Ausbildung vor.

Erfolgsgeschichte aus dem Kommunalen Jobcenter

(PM) Das Aufgabenfeld des Kommunalen Jobcenters Hersfeld-Rotenburg ist breit gefächert. Unter anderem werden alleinerziehende Mütter und Väter bei der Arbeits- und Ausbildungsplatzsuche unterstützt. Diese stehen nach der Geburt ihres Kindes oft vor einer Reihe von Herausforderungen – der Einstieg in den Beruf gestaltet sich meist als schwierig. Vor allem dann, wenn vorher weniger Fokus auf die berufliche Laufbahn gelegt wurde.

Ein gelungenes Beispiel für die Vermittlung von Alleinerziehenden ist Michelle Becker. Sie absolvierte 2008 ihren Realschulabschluss und übte im Anschluss daran unterschiedliche Hilfstätigkeiten aus. Für eine Ausbildung interessierte sie sich vorerst weniger. Erst nach der Geburt ihrer Tochter Mila im August 2015 erfolgte ein Umdenken. „Meine Tochter hat bei mir einen Schalter umgelegt. Ich wollte nicht, dass sie mir irgendwann vorhalten kann, keine Ausbildung gemacht zu haben“, so Michelle Becker - mehr lesen ...

20 Jahre VR-Kindertag: Wir feiern Geburtstag

20 Jahre VR-Kindertag: Wir feiern Geburtstag

(PM) Anfang September passiert es bereits zum zwanzigsten Mal: Die Bad Hersfelder Innenstadt wird zum Kinderparadies. Und damit auch zum Paradies für Eltern, denn die Kinder werden Spaß haben und glücklich sein.
Anlass genug, um am Samstag, 7. September 2019 ordentlich Geburtstag zu feiern. Mit einer Geburtstagsparty, die sich gewaschen hat und die ein buntes und actionreiches Programm bieten wird.
Die VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG und der Stadtmarketingverein haben gemeinsam mit den Bad Hersfelder Einzelhändlern viele Attraktionen vorgesehen, die für Partystimmung und glänzende Kinderaugen sorgen werden.

Genau vor 20 Jahren wurde der VR-Kindertag von Machern der damaligen VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg eG und dem Stadtmarketingverein ins Leben gerufen, um Kindern und ihren Eltern einen unvergesslichen Tag bei Spiel und Spaß in der Innenstadt zu ermöglichen. Die VR-Bank übernahm die Organisation und die Kosten für Hüpfburgen und PR-Maßnahmen – das ist auch heute noch so.
Gemeinsam mit dem Stadtmarketingverein wagten es dann einige engagierte Einzelhändler im September 1999 den 1. VR-Kindertag durchzuführen – der damals fast ausschließlich auf dem Linggplatz stattfand und zudem total verregnet war.
An diesem 1. VR-Kindertag fiel auch der Startschuß für das mittlerweile legendäre Bobbycar-Rennen, die Rennstrecke verlief damals noch durch die Weinstraße, was heute aufgrund der großen Nachfrage so nicht mehr möglich wäre - mehr lesen ...



Auf dem Foto zu sehen sind v. l. Elke Künholz (Erste Kreisbeigeordnete), Antje Tiedt (Fachdienst Senioren), Harald Preßmann (Bürgermeister Hauneck) und Frank Scheerer (Haunecker Internet-Café für Senioren)

Landkreis unterstützt digitales Tool zur Bürgerkommunikation

(PM) Die Digitalisierung schreitet täglich voran: eine Entwicklung, die auch an Seniorinnen und Senioren nicht vorbei geht, denen aber das technische Verständnis dafür fehlt. Um die Lücke zu schließen, unterstützt der Landkreis Hersfeld-Rotenburg das Projekt „Zuhause. Gut. Vernetzt“. Im Zuge der Unterstützung übergaben die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz und Antje Tiedt vom Fachdienst Senioren jetzt Tablets an die Modellkommune Hauneck. Bürgermeister Harald Preßmann und Frank Scheerer vom Haunecker Internet-Café für Senioren (HICS) freuen sich über die Förderung.

„Das Ziel des Projektes ist es, Senioren und Menschen mit Handicap ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Die Teilnahme am Gemeindeleben und Eigenständigkeit sollen erhalten werden“, so Antje Tiedt. 

Die Gemeinde Hauneck leistet beispiellose Arbeit im Zuge der Digitalisierung. Die Plattform und App „nebenan.de“ hilft dabei, digitale Kommunikation zu fördern - mehr lesen ...


Mit der „Juleica“ vergünstigt ins wortreich Bad Hersfeld!

(PM) InhaberInnen der Jugendleitercard, kurz Juleica, erhalten ab sofort eine Ermäßigung bei ihrem Besuch im wortreich in Bad Hersfeld. Wer mit einer Juleica ins wortreich kommt, zahlt grundsätzlich lediglich den Gruppenpreis von 8,50 € (Erw.) bzw. 5,50 € (erm.).

Das wortreich würdigt Ehrenamt

Die Jugendleiter/In-Card ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche MitarbeiterInnen in der Jugendarbeit. Diese Karte können Jugendliche ab 16 Jahren erwerben, nachdem sie eine Ausbildung nach festgeschriebenen Standards absolviert haben. Als Dankeschön für dieses Engagement sind mit der Juleica auch einige Vergünstigungen – wie im wortreich in Bad Hersfeld – verbunden.

Die Wissens- und Erlebniswelt für Sprache und Kommunikation würdigt mit dem gleichen Rabatt auch InhaberInnen der Ehrenamtskarte Hessen.


v.li.n.re.: vorne Marianne Sägebrecht, Merlin Fargel, Dionne Wudu, Mathias Schlung

FINALE FURIOSO – die Gala zum Abschluss der 69. Bad Hersfelder Festspiele mit vielen Festspiel-Stars

(PM) Die Bad Hersfelder Festspiele sind fast vorbei. Aber einer der künstlerischen und emotionalen Höhepunkte steht noch bevor: Der festliche Abschluss der Saison, das FINALE FURIOSO. Ein zauberhaftes, außergewöhnliches Konzert mit klassischen und modernen Orchesterstücken, Soli, Duetten und hinreißenden Ensemble-Nummern.

Moderiert wird die Gala von Katharine Mehrling und Mathias Schlung. Dabei sein werden u.a.: Marianne Sägebrecht, Günter Alt, Markus Majowski, Corinna Pohlmann (alle DER PROZESS), Ute Reiber (EMIL UND DIE DETEKTIVE), Merlin Fargel, Christof Messner, Donne Wudu (HAIR), Alen Hodzovic (FUNNY GIRL), Natascha Hirthe (ALONG WAY DOWN) und natürlich das großartige Orchester der Bad Hersfelder Festspiele unter der Leitung von Christoph Wohlleben - mehr lesen ...


46 Absolventen ließen sich am Campus Bad Hersfeld für ihr erfolgreiches Studium   feiern.

„Sie sind alle Gewinner!“
StudiumPlus verabschiedet 46 Absolventen in Bad Hersfeld 

(PM) Feierstimmung am Campus Bad Hersfeld: 46 Absolventen haben erfolgreich ihr duales Studium beendet. 20 von ihnen haben den Bachelor- Studiengang Betriebswirtschaft abgeschlossen, vier Ingenieurwesen Elektrotechnik, sieben Ingenieurwesen Maschinenbau und 13 Bauingenieurwesen.  

„Sie sind der siebte Jahrgang, den StudiumPlus in Bad Hersfeld verabschieden kann“, sagte Campusleiter Prof: Dr. Fabian Tjon. Somit hätten an diesem Campus bereits 250 junge Menschen erfolgreich studiert. „Lassen Sie uns weiter gemeinsam daran arbeiten, eine akademische Ausbildung in der Region zu ermöglichen“, richtete Tjon sich an die Vertreter der Partnerunternehmen und der Politik. Insgesamt verabschiedet StudiumPlus in diesem Jahr 428 Absolventen – 137 davon an den sechs Außenstellen.  „Einen Praxisschock werden die Absolventen nicht erleiden“, betonte Tjon – denn das duale Studienprogramm der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) und des CompetenceCenters Duale Hochschulstudien – StudiumPlus e.V. (CCD) verbindet Theorie und Praxis schon während des Studiums - mehr lesen ...


Coaching für pflegende Angehörige  Seminar des Frauen- und Gleichstellungsbüros

Coaching für pflegende Angehörige

Seminar des Frauen- und Gleichstellungsbüros

(PM) Am Mittwoch, den 11. September, findet das nächste Seminar vom Frauenbüro des Landkreises Hersfeld-Rotenburg statt. Von 10 bis 17 Uhr leitet Diplomsoziarbeiterin, Mediatorin und gesetzliche Betreuerin Renate Millmann den Kurs im Jugendhof Rotenburg (Am Emanuelsberg 15).

Das Seminar beschäftigt sich mit der Pflege und Betreuung älterer Menschen. Die Belastungen lassen oftmals keinen Raum für eigene Interessen. Das Seminar soll diesen Zustand verbessern und dabei helfen, älter werdende Angehörige besser zu verstehen. Im Fokus steht dabei, Empathie für den Prozess des Alterns zu entwickeln, den Eltern-Kind Rollentausch wahrnehmen, Hilfsangebote anzunehmen, aber auch loszulassen. Auch Fragen zu Pflegeversicherungen und Patientenverfügungen können gestellt werden.

Die Teilnahme kostet 42 Euro, in bestimmten Fällen sind Ermäßigungen möglich.

Interessierte melden sich bis spätestens 30. August 2019 schriftlich und verbindlich im Frauen- und Gleichstellungsbüro des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, Friedloser Str. 12, 36251 Bad Hersfeld, Tel.: 06621 / 87-7300, E-Mail: frauen-gleichstellung@hef-rof.de oder der Volkshochschule des Landkreises Hersfeld-Rotenburg an.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit Wiesbaden und der VHS statt.


Auf dem Bild zu sehen sind v. l.: WFG-Geschäftsführer Bernd Rudolph, Landrat Dr. Michael Koch, die Inhaber der Schreinerei Roman und Gerd Schrön sowie Claudia Schrön.

Neue Türen und Fenster für Geistalschule - Landrat Koch besucht Schreinerei Schrön(PM) Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg investiert weiter in die Sanierung seiner Schulen. Von dieser Maßnahme profitiert auch die Geistalschule in Bad Hersfeld. Im Zuge der Sanierung werden dort insgesamt 43 neue Türen und 29 Fenster eingebaut. Den Auftrag erhielt die Schreinerei Schrön aus Kirchheim-Gersdorf.
Im Rahmen seiner regelmäßig stattfindenden Unternehmensbesuche besuchte Landrat Dr. Koch gemeinsam mit dem Wirtschaftsförderer des Landkreises Bernd Rudolph nun die Firma. Besonders beeindruckte den Landrat die hohe Flexibilität des Unternehmens, das neben Schreinerarbeiten auch Holz- und Kunststofffenster anfertigt sowie Bestattungen durchführt.
„Die Erfahrungen unserer Zusammenarbeit mit der Schreinerei Schrön sind sehr positiv. Sie ist eines von vielen familiengeführten Vorzeigeunternehmen - mehr lesen ...

Hair in der Stiftsruine Bad Hersfeld - Festspiele 2019

HAIR auch 2019 in der Stiftsruine – Prämiere am 16. August – Love and Peace

Es ist genau 50 Jahre her: Das WOODSTOCK-Festival begann am 15. August 1969 und endete am Morgen des 18. August. Passend zum Jubiläum und auch wegen der hohen Nachfrage nach Karten zeigen die Bad Hersfelder Festspiele das Musical HAIR ab dem 16. August noch einmal in der Stiftsruine.

Regisseur Gil Mehmert schreibt dazu im Programmheft der Bad Hersfelder Festspiele zu seiner Inszenierung und dem Bühnenbild von Jens Kilian: „Das Setting ist eine Hommage an Woodstock und diesen unvergesslichen Summer of Love aus Musik, Liebe und Regen.
Die Bühnenaufbauten sind nach diesem Open-Air-Ereignis aus dem Entstehungsjahr gestaltet. Die Texte sind immer noch eine Collage, diesmal aus dem Original-Skript, dem späteren Drehbuch und Zitaten vieler Protagonisten des Hippie-Zeitalters.
HAIR soll in dieser Inszenierung eine Bewegung sein, die langsam anfängt, immer mehr Fahrt aufnimmt und schließlich alles mitreißt. HAIR ist und bleibt im wahrsten Sinne des Wortes: ein großer Trip! Ein Trip im Rausch des Lebens, das wir hier in all seinen Facetten auf der Bühne feiern. LET THE SUNSHINE IN!

Im Jahr 2019 präsentiert Regisseur Gil Mehmert wieder ein für ihn und Bad Hersfeld gewohnt hochkarätiges Ensemble. Dazu gehören als Claude Christof Messner und Bettina Mönch in der Rolle der Sheila - mehr lesen ...


Zusatzvorstellungen NIPPLEJESUS und NACHTEULEN

Wegen der hohen Nachfrage wird es zwei Zusatzvorstellungen der Inszenierung von Bettina Wilts mit Andrés Mendez in der Kapelle im Museum geben: NIPPLEJESUS von Nick Hornby kann man am  23.08.  und am 24.08.  jeweils um 18 Uhr noch einmal sehen.

______________________________________________

Dominic Mäcke lädt auch noch einmal ins Museum im Stiftsbezirk ein:

In der „Zugabe“ treffen sich NACHTEULEN auf dem Sofa im Kapitelsaal in der Galerie im Stift und stellen sich seinen Fragen und dem Haselnuss-Schnaps. Zu Gast sind in der Abschluss-Gala Natascha Hirthe (A LONG WAY DOWN) und Martina Lechner (HAIR) - und es kommen gleich vier Überraschungsgäste hinzu.
Einlass ab 23:30 Uhr am Samstag (17.8.), Beginn um Mitternacht!


Bildunterschrift: Reinhard Faulstich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg (1. v. l.) übergab den Vertretern der Fördervereine die Spendenbriefe für die Schulbibliotheken. Darüber freute sich vor allem Landrat und Schuldezernent Dr. Michael Koch (2. v. l.).

Sparkasse unterstützt Schulbibliotheken - Je 1000 Euro gehen an zwölf Fördervereine im Landkreis

(PM) Nach sechs Wochen Sommerferien läuft seit Montag das neue Schuljahr im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Pünktlich dazu fördert die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg nun zwölf Schulen im Landkreis, die eine Schulbibliothek besitzen. Die Zuwendung von je 1000 Euro geht an die jeweiligen Fördervereine.

Bei einem Termin in den Räumlichkeiten der Sparkasse in Bad Hersfeld überreichte der Vorstandsvorsitzende Reinhard Faulstich die Spendenbriefe an die Vertreter der Fördervereine. „Als regional orientiertes Finanzunternehmen haben wir einen öffentlichen Auftrag. Die Unterstützung von Jugendarbeit und eine gute Ausstattung von Schulen sind auch uns ein wichtiges Anliegen“, so Faulstich.Über die Förderung freute sich besonders Landrat und Schuldezernent Dr. Michael Koch: „Trotz der immer weiter voranschreitenden Digitalisierung sind Bücher ein unverzichtbarer Teil der Schülerbildung. Es freut mich, dass die Sparkasse die Fördervereine heute so großzügig unterstützt.“Folgende Schulen erhielten die Förderung: Friedrich-Fröbel-Schule, Heinrich-Auel-Schule, August-Wilhelm-Mende-Schule, Blumenstein-Schule, Gesamtschule Obersberg, Gesamtschule Geistal, Konrad-Duden-Schule, Brüder-Grimm-Gesamtschule, Gesamtschule Niederaula, Gesamtschule Schenklengsfeld, Werratal-Schule, Jakob-Grimm-Schule.

Sinnvolles tun: Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen e.V. lädt zur Infoveranstaltung für ehrenamtliches Mitwirken ein

(PM) 3000 lebensbegrenzt erkrankte oder schwerstkranke Kinder und Jugendliche leben in Hessen (Stand 2018, Quelle Bundesverband Kinderhospiz e.V). Um betroffene Familien zu unterstützen, bildet das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen e.V. jedes Jahr ehrenamtliche Familienbegleiter aus. Die nächste Ausbildung beginnt im Herbst. Der gemeinnützige Verein, der auch in Bad Hersfeld einige Familien begleitet, lädt zur Informationsveranstaltung ein.

Das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen e.V. unterstützt aktuell 65 schwerstkranke, lebensbegrenzt erkrankte, trauernde und Geschwisterkinder sowie deren Familien - mehr lesen ...


Einfacher Zugang zu Bildungsangeboten - Zum Schuljahresbeginn die Unterstützung vom Land sichern

(PM) Gemeinsam mit dem Land Hessen unterstützt der Landkreis Hersfeld-Rotenburg Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien. Plakate mit dem Aufruf „Mach mit“ rufen dazu auf, Angebote für Bildung und gesellschaftliche Teilhabe zu nutzen, an denen die Kinder und Jugendlichen sonst aus finanziellen Gründen nicht teilnehmen könnten. Die Aktion unterstützt unter anderem, dass Kinder ein Mittagessen in der Mensa bekommen oder an Klassenfahrten und Nachhilfestunden teilnehmen können. Auch sportliche und kulturelle Aktivitäten werden gefördert.

Das Land hat das Verfahren zum 1. August vereinfacht und gleichzeitig die Beiträge erhöht. Statt bisher 100 Euro pro Schüler erhalten Leistungsberechtigte nun 150 Euro – zwei Drittel im ersten Halbjahr und den Rest im zweiten. Dieser Betrag wird künftig jährlich erhöht. Grund dafür sind vor allem die veränderten Anforderungen in Sachen Digitalisierung - mehr lesen ...


Emil und die Detektive in der Stiftsruine Bad Hersfeld - Festspiele

Gangsterjagd in der Stiftsruine Bad Hersfeld

Sitz man auf einer Bank vor der Stiftsruine zum richtigen Zeitpunkt, ertönt ständig die „Parole Emil“. Das Lied wird zum Ohrwurm, so erging es uns jedenfalls am Nachmittag, als die Prämiere aufgeführt wurde, und wir aus diesem Grund eine kurze Rast einlegten.

Auch andere Besucher wird es ähnlich ergangen sein. Es ist ein besonderes Musical, das zurzeit in den altehrwürdigen Mauern ertönt.
Wer kennt nicht die Geschichte von „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner, und welches Kind hat es nicht schon gelesen oder im Fernsehen angeschaut.

Wir hatten damals als Kinder unsere helle Freude und hatten das Buch regelrecht verschlungen. Heute hören und sehen wir es wieder als Musical in den Bad Hersfelder Festspielen.

Das ist natürlich ein Klares muss für alle Kinder, und für die die es noch einmal sein wollen - mehr lesen ...


Literatur-Aktion sucht Lesepaten - Informationstreffen am 15. August

(PM) Bad Hersfeld liest ein Buch 2019: Veranstaltungs-Ideen ausdrücklich erwünscht. Für die alljährlich stattfindende Literatur-Aktion sucht die Kreisstadt auch in diesem Jahr „Lese-Paten“.
Mit dieser Aktion wird das Buch zum gemeinschaftlichen Gesprächsthema. Das Lesen wird ganz Bad Hersfeld und Umgebung zum Gedankenaustausch und zur Diskussion zusammenbringen.
Von Samstag, 09. bis Donnerstag, 28. November, heißt es „Bad Hersfeld liest ein Buch“ – in diesem Jahr den Roman „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ von Eugen Ruge.
Am Donnerstag, 15. August 2019 findet um 12.00 Uhr im 2. Obergeschoss der Konrad-Duden-Stadtbibliothek ein Informationstreffen für alle Interessierten statt.
Beteiligen kann sich jeder, der bei den diesjährigen Veranstaltungen der Aktion mitwirken möchte, Privat- und Geschäftsleute sowie Vereine, Organisationen und Firmen. Erfahrene Lesepaten, die Stadtbibliothek und die Jury der Aktion unterstützen Sie bei der Ideenfindung und der Planung.
Ziel ist es, möglichst viele freiwillige „Lesepaten“ für die Aktion zu gewinnen. Nähere Einzelheiten werden bei dem Informationstreffen am 15. August bekannt gegeben.

Wer Interesse oder Informationen über die Aktion und die Veranstaltungsplanung erhalten möchte, kann sich unter dieser E-Mail-Adresse / Telefonnummer erkundigen: bibliothek@bad-hersfeld.de oder 06621 201 269


„Klischees und Vorurteile“ – Lehrerfortbildung am 22. August 2019 im wortreich

(PM) Am Donnerstag, den 22. August 2019 bietet das wortreich in Bad Hersfeld eine Lehrerfortbildung mit dem Schwerpunkt „Klischees und Vorurteile im (Arbeits-)
Alltag“ an. Diese ist vom Hessischen Kultusministerium akkreditiert.

Das Bewerten von Leistungen gehört zu den Aufgaben im Lehrberuf. Das Beurteilen von Menschen passiert automatisch. „Jungen sind in naturwissenschaftlichen Fächern besser als Mädchen“, „Lehrer haben doch mehr Freizeit als Arbeit“, mit Bemerkungen dieser Art ist jede/r Lehrende wohl schon Mal im Berufsalltag konfrontiert worden. Welche enorme Wirkung und Folgen Vorurteile haben und ob es überhaupt möglich ist, sich gegen diese Mechanismen zu wehren wird u. a. bei der Fortbildung „Klischees und Vorurteile im (Arbeits-)
Alltag“ im wortreich thematisiert.

Der Fortbildungsnachmittag beginnt um 15 Uhr und schließt mit dem Angebot eines geführten Rundgangs durch die wortreich-Erlebnisausstellung gegen 18 Uhr.

Wertvolle und praktische Anregungen für den (Arbeits-)Alltag

Die Teilnehmenden entwerfen und drehen unterhaltsame Beiträge, bei denen sie selbst in verschiedene Rollen schlüpfen. Dabei erkunden sie unterschiedliche Varianten von Vorurteilen und Intoleranz. Im zweiten Teil des Workshops entwickeln die TeilnehmerInnen eine Kampagne gegen Vorurteile. Respekt und Wertschätzung füreinander werden in den Mittelpunkt gestellt.

Der Eintritt ist frei. Kaffee und Kekse gratis. Alle TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten:
Tel. 06621-794890 oder über info@wortreich-badhersfeld.de.


Archivbild - Mary Poppins

Die „Kleinen Festspiele“ vom 3. bis 5. September - Im Bann der Märchen

(PM) Direkt im Anschluss an die „Festspiele“ startet vom 03. bis 05.September 2019 mit einem leicht verkürzten Programm die 17. Auflage der Kinder-und Jugendtheaterwoche der Stadtjugendpflege.
Dies ist ein Angebot des städtischen Fachbereiches Generationen im „buchcafé“ unter der Leitung von Edgar Steube. Ziel ist es, auch in diesem Jahr Kinder und Jugendliche mit viel Freude an das Theaterspielen heranzuführen oder als Besucher in die unterhaltsamen Aufführungen einzuladen, die sich an alle Altersstufen richten.
Los geht`s mit den „Ideenfängern“ des Buchfink Theaters aus Göttingen am Dienstagmorgen. Mit ihrem Erzähltheater gehen sie auf die Wünsche der Zuschauer ein. Dadurch entstehen immer neue Geschichten mit unvorhersehbaren Wendungen und Abenteuern. Angesprochen sind hier in erster Linie die Kinder im Grundschulalter.
Am Nachmittag spielen die Kinder der „Theatersterne“ vom Johannisberg mit ihrem ganz eigenen Charme die abgewandelte Version der  Geschichte von Rotkäppchen um 16.00 Uhr - mehr lesen ...

An einer der Mitmachstationen erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie aus einer einfachen Spülbürste mithilfe von Lötkolben, Heißklebepistole, Batterie und Motor ein Bürstenroboter entstehen kann.

Technik zum Anfassen - Berufsorientierung mit Experimenten aus MINT-Berufen

(PM) An einem heißen Sommertag einen Getränkeautomaten selbstbauen, Durst löschen und dabei auch noch was über Physik lernen – das war das Motto einer von sechs Stationen während des diesjährigen MINT-Parcours an den beruflichen Schulen Obersberg. Bereits zum siebten Mal konnten sich Schülerinnen und Schüler der siebten Jahrgangsstufen des Landkreises viele mathematisch-informatisch-naturwissenschaftlich-technische Experimente ausprobieren  - mehr lesen ...


Felix Wimhöfer verlässt Stadtverwaltung Bad Hersfeld

Felix Wimhöfer verlässt die Stadtverwaltung
Das Personalkarussell kommt auf Touren

(PM) Felix Wimhöfer, Fachbereichsleiter Stadtmarketing und Kurdirektor in der Stadtverwaltung Bad Hersfeld, hat dem Magistrat die sofortige Auflösung seines Arbeitsvertrages aus persönlichen Gründen angeboten.

Der Magistrat hat am Montag über das Anliegen beraten und letztendlich der Bitte Wimhöfers entsprochen.

Bürgermeister Thomas Fehling dankt Wimhöfer für die geleistete Arbeit und die zahlreichen Erfolge, die während dessen Amtszeit erreicht werden konnten:

  • Mehrere Aufgabenbereiche, die bislang auf verschiedene Stellen verteilt waren, wurden 2017 im neu gegründeten Fachbereich Stadtmarketing zusammengeführt. Es entstand als Fachbereich Stadtmarketing ein neues Team, welches sich heute aus Personen aus ganz unterschiedlichen städtischen Bereichen und einigen neuen Kolleginnen und Kollegen zusammensetzt - mehr lesen unter ...

    https://www.facebook.com/joachim.dehlis


Bettina Semsch, leitende Beraterin der Verbraucherberatung Bad Hersfeld

Verbraucherberatung im DHB - Netzwerkhaushalt
Landesverband Hessen

Sommerzeit ist Grillzeit

Aber wo kommt die Holzkohle her? Immerhin sind es laut Statistik etwa 230 000 Holzkohle, die jährlich nach Deutschland eingeführt werden. Leider muss bei Grillkohle weder die Holzart, aus der sie hergestellt wird, noch das Herkunftsland deklariert werden. So landet ungewollt eine Menge Tropenholz im Grill. Häufiger werden im allgemeinen Bäume aus gemäßigten Breiten zu Holzkohle verarbeitet, vor allem aus der Ukraine. Auch das ist problematisch, denn hier bedrohen illegaler Holzeinschlag und Raubbau die letzten Urwälder Europas.
Geeignete Holzkohle lässt sich mittels der Siegel FSC oder PEFC für nachhaltige Forstwirtschaft auswählen. Diese Siegel gewährleisten, dass für die Erzeugung von Holzkohle kein Tropenwals abgeholzt wurde und dass das verwendete Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung stammt. Eine andere nachhaltige Alternative sind z.B. Briketts, die aus Olivenkernen, also Abfällen der Olivenölpressung hergestellt werden.

Weitere Informationen:

Verbraucherthemen finden Sie bei der Verbraucherberatung im DHB – Netzwerk Haushalt in Bad Hersfeld, Neumarkt 18, Tel: 06621 15242 oder in Bebra, Eisenacherstraße 16 im Service für Haushalt und Familie, Tel: 06622 9168073.


AMAZON FEIERT 20. JUBILÄUM DES ERSTEN DEUTSCHEN LOGISTIKZENTRUMS MIT MITARBEITERN DER ERSTEN STUNDE
3.500 Menschen arbeiten nun für Amazon in der Stadt: Mehr als 2.300 von ihnen sind seit mehr als fünf Jahren bei Amazon und 80 sogar schon seit 1999

(PM) Amazon feiert dieses Jahr das 20. Jubiläum seines ersten deutschen Logistikzentrums. Dieses befindet sich im hessischen Bad Hersfeld. Rund 80 Kollegen sind dort schon seit Anfang an dabei. Neben dem Standort „FRA1“ wurde vor zehn Jahren der zweite Standort „FRA3“ in Bad Hersfeld eröffnet. Amazon lädt im Sommer alle rund 3.500 Mitarbeiter zu Geburtstagsfesten ein - mehr lesen ...


Hintere Reihe v.l.: Landrat Dr. Michael Koch, stellvertretende Personalratsvorsitzende Gabriele Hattwich, Personalchefin Martina Tietz, Fachdienstleiterin Migration SGB II Stefanie Führer und Fachdienstleiter Ländlicher Raum Michael Wamser.  Vordere Reihe v.l.: Günter Kerst, Angelika Schmidt, Ella Neumüller, Arnold Liebermann und Silke Böhm.

Verabschiedungen und Dienstjubiläen in der Kreisverwaltung

Landrat Koch ehrt langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

(PM) Wenn eine berufliche Laufbahn endet oder ein Dienstjubiläum gefeiert wird, ist das immer ein besonderer Grund zur Freude. So auch bei der Kreisverwaltung des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, die jetzt seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ehrte, die einen solchen Meilenstein in ihrem Leben erreicht haben.

Landrat Dr. Michael Koch beglückwünschte fünf langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die gemeinsam seit rund 100 Jahren beim Landkreis angestellt sind. Teilweise waren sie zusätzlich anderorts im öffentlichen Dienst tätig. „Ich bin dankbar, dass Sie bei uns eine berufliche Heimat gefunden haben und so viele Jahre für den Landkreis engagiert gearbeitet haben“, richtete Landrat Koch seine Worte an die Anwesenden. Zudem wünschte er den in Ruhestand tretenden Kolleginnen viel Freude auf ihrem weiteren Lebensweg und erklärte, dass er sich noch auf viele Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit mit den Jubilaren freue. Den Glückwünschen schlossen sich auch die stellvertretende Personalratsvorsitzende Gabriele Hattwich, Personalchefin Martina Tietz sowie Michael Wamser, Fachdienstleiter Ländlicher Raum und Stefanie Führer, Fachdienstleiterin Migration SGB II, an - mehr lesen ...


Sommertour mit dem Landrat – Anmeldungen ab sofort möglich 

(PM) Wie schon in den vergangenen Jahren gibt es auch 2019 wieder eine zweitägige Sommertour mit Landrat Dr. Michael Koch. Dabei erkundet er mit einer Gruppe von jeweils rund 100 Teilnehmern verschiedene Orte im Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

„Ich schätze diese Tour vor allem, weil sie mir die Chance gibt, in ganz entspannter Atmosphäre mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen“, so Landrat Koch. Er freue sich darauf, gemeinsam mit den Gruppen wieder aufs Neue zu erkennen, wie abwechslungsreich und lebenswert der Landkreis ist. Die diesjährige Sommertour des Landrats findet am Mittwoch, 7. August, und Donnerstag, 8. August, statt. Das Programm beginnt an beiden Tagen um 8.30 Uhr am Landratsamt in Bad Hersfeld in der Friedloser Straße 12.

Für die Sommertour 2019 ist folgendes Programm geplant - mehr lesen ...


Bettina Semsch, leitende Beraterin der Verbraucherberatung Bad Hersfeld

Geld zurückholen bei fehlerhaften Lastschriften

Falls über eine Lastschrift zu viel oder fälschlicherweise Geld von Ihrem Girokonto abgebucht wurde, können Sie das Geld innerhalb von acht Wochen zurückholen. Diese Frist beginnt ab dem Tag der Belastung Ihres Kontos an zu laufen. Falls Sie überhaupt keine Ermächtigung für einen Einzug erteilt haben, haben Sie sogar 13 Monate Zeit, sich das Geld zurückzuholen. Beim Online-Banking können Sie dies selber innerhalb der 8-Wochen-Frist veranlassen. Ansonsten beauftragen Sie schriftlich Ihre Bank unter Angabe des Betrages, des Abbuchungsdatum, des Einreichers der Lastschrift und gegebenenfalls der erforderlichen Begründung. Bitte beachten Sie, dass eine Rückholung nur beim Lastschriftverfahren möglich ist, jedoch nicht bei Abbuchungsaufträgen und Überweisungen.

Weitere Informationen, auch zu anderen Verbraucherthemen finden Sie bei der Verbraucherberatung im DHB – Netzwerk Haushalt in Bad Hersfeld, Neumarkt 18, Tel: 06621 15242 oder in Bebra, Eisenacherstraße 16 im Service für Haushalt und Familie, Tel: 06622 9168073.


Für Gartenenthusiasten ein Traum – Familiengartenfest in Friedewald - 2. Tag

Beeindruckend, vielseitig und zum 9. Mal in der Region Hersfeld-Rotenburg das große Gartenfest am Wasserschloss in Friedewald mit rund 120 Verkaufs- und Informationsständen.

Nicht wenige staunten als sie feststellten, dass ihr Geldbeutel nach dem Besuch des Gartenfestes eine gewisse Leere aufwies. Es gab einfach zu viel Schönes und liebevoll hergestelltes und da konnte man als Hobbygärtner einfach nicht widerstehen. Von kleinen Garten- und Wohnaccessoire für die Terrasse bis zu den großen Gartenstauden und Gehölzen alles war zu haben.

„Bereits am ersten Tag kamen sehr viele Besucher und waren auch, wie in den vergangenen Jahren, begeistert von dem vielseitigen Angebot“, sagte uns André König von der Arcos Gesellschaft für Messen und Marketing mbH in Suhl.

Auch ein kräftiger Schauer am Freitagnachmittag, was der Natur ohnehin guttut, hielt die Besucher vom Stöbern nicht ab - mehr lesen ...


„Jump‘n Fly“ für Jugendliche – Fahrt der Stadtjugendpflege nach Gießen

(PM) Am 31. Mai hat sich die Stadtjugendpflege Bad Hersfeld gemeinsam mit 15 Jugendlichen auf den Weg nach Gießen gemacht, um dort den Tag nach den geäußerten Wünschen der Jugendlichen zu erfüllen.
Bereits im September des letzten Jahres gab es Äußerungen und Interesse an einer Freizeitfahrt zur Trampolinhalle. Die meisten Jugendlichen wünschten sich viel Action, Parcours und Spaß. Am liebsten hätten sie eine Trampolinhalle direkt in Bad Hersfeld.
Um ihnen diesen Wunsch nach Abenteuer zu erfüllen, plante die Stadtjugendpflege Bad Hersfeld einen Tagesausflug für Jugendliche ab 13 Jahren. Da Jugendbeteiligung ein wichtiger Bestandteil der Jugendarbeit ist, konnten die Jugendlichen im Vorfeld noch angeben, ob sie vor dem Spaß in der Trampolinhalle Bowlen oder 4D-Schwarzlicht-Minigolf spielen möchten. Die Mehrheit entschied sich für die Magic Bowl Halle in Gießen und so ging es zunächst auch erstmal dorthin.

Nach netten Gesprächen und erstem Kennenlernen während der Fahrt, ging das Abenteuer auch schon los. Es wurde gemeinsam Bowling gespielt, etwas gegessen und das schöne Wetter genossen. Jeder hatte genügend Zeit sich derweil - mehr lesen ...


30 Jahre Grenzöffnung – ein Projekt aus pädagogischer und persönlicher Sicht

30 Jahre Grenzöffnung – ein Projekt aus pädagogischer und persönlicher Sicht

Den Spuren der deutschen Teilung nachgehen, sich mit dem Sozialraum im ländlichen ehemaligen „Zonenrandgebiet“ auseinandersetzen und einen ganz eigenen, persönlichen oder pädagogischen Zugang zu 30 Jahren Grenzöffnung finden - diesen Themen widmeten sich kürzlich Studierende der Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik, an den Beruflichen Schulen Bad Hersfeld, Außenstelle Heimboldshausen. Dort besuchen hessische und thüringische angehende ErzieherInnen ganz selbstverständlich eine Klasse, pendeln von einem Bundesland zum anderen, wohnen in Thüringen, machen Praktika in Hessen. Die meisten von ihnen haben die deutsche Teilung nicht mehr hautnah miterlebt und kennen diese allenfalls aus Erzählungen in den Familien oder aus Medienberichten. Umso wichtiger erschien es den Projektleherinnen Birgit Licht, Kirsten Siegl und Claudia Fink, „30 Jahre Grenzöffnung“ zum Thema zu machen, denn „Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Zukunft gestalten“ - mehr lesen ...


Eröffnung der 69. Bad Hersfelder Festspiele

Wie in jedem Jahr ein großes Ereignis in Bad Hersfeld. Wir zeigen Ihnen einige Bilder vom "roten Teppich" und von den Feierlichkeiten vor der Prämiere "DER PROZESS".
Viel Spaß beim Anschauen. Die Bildbeschreibungen können Sie unter Stadt TV Bad Hersfeld im Album nachlesen. Leider ist dies auf dieser Seite nur mehr machbar
Ihnen allen wünschen wir schöne und erquickende Festspiele in Bad Hersfeld - mehr lesen ...


Von Harald Krichel - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=73752882

Deniz Yücel hält die Festrede zum Auftakt der 69.Bad Hersfelder Festspiele 

Der deutsch-türkische Publizist und Journalist Deniz Yücel wird die Festrede zum Beginn der Bad Hersfelder Festspiele in der Stiftsruine halten. Festspiel-Intendant Joern Hinkel freut sich, dass Deniz Yücel die Einladung angenommen hat, seine Neufassung und Inszenierung von Kafkas PROZESS am Freitag, den 5. Juli 2019, zu besuchen. Deniz Yücel war von 2007 bis 2014 Redakteur der taz und ist seit 2015 Türkei-Korrespondent der Welt. Der Journalist saß über ein Jahr ohne Anklageschrift in der Türkei im Gefängnis, davon lange Zeit in Einzelhaft. Der absurde Vorwurf: Terrorpropaganda. Erst im Februar 2018 wurde Deniz Yücel entlassen.

Intendant Joern Hinkel: „In Kafkas PROZESS geht es um eine willkürliche Verhaftung in einem Land, in dem die Rechtsstaatlichkeit immer mehr verloren geht.  Ich beobachte mit Sorge, was derzeit in der Welt passiert. Etwa, wie manche europäische Nachbarn Systeme jenseits der Rechtsstaatlichkeit installieren. Wie Lehrer, Journalisten und Politiker verschwinden oder mundtot gemacht werden – das passiert nicht nur in Schurkenstaaten, sondern in unserer Nachbarschaft - mehr lesen ...


Karte
Anrufen
Email
Info